Apple Special Event
Handy

Apple Special Event

8 Minuten lesen
Von Reini P. • Okt 15
Von Reini P. • Okt 15

Apple Special Event: Hi, Speed - iPhone Generation 2020 - iPhone 12

Aufgrund der Corona-Pandemie verspätet und mit vielen Gerüchten im Vorhinein war es am Dienstag endlich so weit. Apple präsentierte die neue iPhone 12 Generation. Heuer ist es wieder ein großes Jahr für das iPhone – dieses Jahr wird mal wieder geklotzt und nicht gekleckert – neue Modelle, neues Design und 5G!


Die 2020er Generation besteht aus vier Geräten. Leider vorab: Manche dürfen sich schon in weniger als zwei Wochen freuen und manche müssen noch einen Monat warten bis ihr Wunsch-iPhone auf den Markt kommt. Denn dank Covid ist heuer leider der Zeitplan hinten nach, und es können nicht alle Geräte gleichzeitig auf den Markt kommen. Aber auch die Release-Termine erfahrt ihr nun hier!


iPhone 12 mini (5,4 Zoll), iPhone 12 (6,1 Zoll), iPhone 12 Pro (6,1 Zoll), und das Flagship-Gerät iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll)


Das ist das Lineup der iPhone Generation 2020!

Nun zu den die wichtigsten Merkmalen der Geräte.

Display

OLED: Alle Displays werden dieses Jahr auf der OLED-Technologie mit HDR basieren. Apple nennt es Super Retina XDR Display. Dieses verspricht bei allen Geräten besonders satte Farben und bessere Kontraste sowie auch deutlich mehr Bildpunkte im Vergleich zu den Vorgängern. Auf das erste Hands on bin ich schon sehr gespannt!
Des Weiteren sind die Displays mit einem Ceramic Shield versehen, welches bis zu einer viermal besseren „Drop Performance“ führen soll. Dennoch würde ich das Gerät nicht absichtlich runterschmeißen und das eher den „YouTube-Testern“ überlassen. 

Das 120 Hz Display wurde heuer leider noch nicht gebracht. Man munkelt, dass die Kombination 5G und 120 Hz zu einer unbefriedigenden Akkulaufzeit geführt hätten, weshalb man dies wieder verworfen hat. Laut Gerüchten werden diese Features dann 2021 in der nächsten Generation verfügbar sein.

Rechenleistung

Natürlich darf auch ein neuer Prozessor nicht fehlen. Der A14 Bionic ist Apples neuer starker 6-Kerne Prozessor, der wieder mehr Leistung als der beim Vorgänger hat. Dazu gesellt sich eine 4 Kerne GPU. Auch diese ist, laut Apple, im Moment der leistungsstärkste Grafikchip in einem Smartphone. Wenn sich das bewahrheitet, was versprochen wird, dann wird sich die Konkurrenz wieder einmal warm anziehen müssen, um auch etwas ähnliches Leistungsstarkes und Akkusparendes wie den A14 Bionic auf den Markt zu bringen. Das liegt auch an der neuen Bauweise in 5 nm. Der erste Prozessor weltweit, der in der Massenfertigung im 5 nm Verfahren gefertigt wird.

Und das schöne: Alle neuen iPhones werden mit diesem neuem TOP-Prozessor ausgestattet werden!

Auch die Neural Engine (16 Kerne) hat einen sehr großen Sprung gemacht. Dadurch wird man noch mehr aus dem A14 herausholen können. Die Neural Engine führt viele kleinere Berechnungen gleichzeitig aus, zum Bespiel für Face ID oder Machine Learning. Dadurch wird im Zusammenspiel mit Prozessor und Grafikeinheit die Bilderkennung, Bewegungsanalysierung, natürliches Sprachlernen und viel mehr möglich sein.

“Dieses Jahr hat sich wieder einiges geändert - Neues Design, neue Gerätegröße, 5G, komfortableres Wireless Charging und Upgrades bei Prozessor und Kamera.”

- Reini P.

Kamera

Die beiden günstigeren iPhone 12 werden ein 12 MP Dual-Kamera-System erhalten. Auch diese versprechen sehr gute Aufnahmen, da das Kamerasystem erneut überarbeitet und verbessert wurde, auch im Low-Light Bereich.

Als Dual-Kameras kommen eine Ultraweitwinkel– sowie eine Weitwinkelkamera zum Einsatz.

Bei den Pro Modellen ist die Kamera naturgemäß nochmal um einiges weiterentwickelt. Hier hat man ein 12 MP Triple-Kamera-System und einen LiDAR Sensor verbaut. Dieser Sensor ist für die Lichterkennung, für zum Beispiel bessere Nachtaufnahmen, und die Abstandsmessung, für beispielsweise schnelleren Autofokus, verantwortlich. Auch für Augmented Reality Anwendungen ist der LiDAR Sensor wichtig.

Bei den Pro Modellen werden bei den Triple-Kameras eine Ultraweitwinkelkamera, eine Weitwinkelkamera, ein Teleobjektiv sowie der LiDAR Sensor verwendet.

Auch ein optisches Zoom werden die Pro Modelle bieten. So ist beim normalen iPhone 12 Pro ein 4-fach Zoom und beim Pro Max Modell ein 5-fach Zoom möglich. Die normalen Modelle werden einen 2-fach optischen Zoom erhalten.

Nur das iPhone 12 Pro Max besitzt einen 47 % größeren Sensor beim Weitwinkelobjektiv. Das Teleobjektiv hat beim Pro Max eine Brennweite von 65 mm. Beim normalen Pro eine Brennweite von 52 mm.
Des weiteren werden die Pro Modelle, später in diesem Jahr, einen RAW Modus erhalten. Apple verspricht zudem, dass bei den Pro Modellen 87 % bessere Fotos bei wenig Licht entstehen. Zusätzlich wurde auch die Bildstabilisierung verbessert. Bei den Pro Modellen laut Apple sogar auf DSLR Niveau.

Die iPhone 12 Pro Modelle nehmen sogar Videos im Dolby Vision HDR Modus mit bis zu 60 fps in 4K auf. Laut Apple könnte man damit auch professionell einen Film drehen und diesen am Handy schneiden.

Alle iPhones haben einen Nachtmodus, der natürlich bei den Pro’s ausgeprägter ist als bei den normalen Modellen.

Erst bei den Live-Tests wird man sehen wie gut die Kameras in der Praxis sind, aber man kann davon ausgehen, dass vor allem bei den Pro Modellen mit einer herausragenden Kameraleistung zu rechnen ist!

5G

Auch bei Apple ist man nun im 5G Zeitalter angekommen. Alle Geräte wird es mit dem 5G-Chip geben. Die Geräte sind laut Apple speziell für 5G gestaltet und die Antennen dafür im Gehäuse verbaut. Da 5G energieintensiv ist, haben die Geräte einen Smart Data Mode. So schalten die Geräte auf LTE zurück um Energie zu sparen und schalten wieder auf 5G sobald es benötigt wird.

Die 5G Technologie wurde bereits in 30 Regionen bei über 100 Anbietern erprobt. Speeds mit bis zu 4 Gigabits wurden erreicht. In „normalen“ Situationen bis zu 1 Gigabits. Wie das in der Praxis bei uns aussieht, wird sich erst zeigen müssen, vor allem da selbst 5G Tarife diese Geschwindigkeiten bei uns aktuell kaum unterstützen.
Info: Nur in den USA wird es 5G auch mit mmWave Support geben.

Bei uns ist 5G erst im Aufbau, sodass dies am Anfang, für die meisten Kunden, noch nicht wirklich ins Gewicht fallen wird ob man ein 5G Gerät hat oder nicht. Vor allem weil 5G Tarife aktuell kaum unter 50 € zu haben sind, da man, ob man es braucht oder nicht, auch fast immer unlimitierte Daten dazukaufen muss.

5G ist bei uns derzeit nur für Heavy User oder Early Adopter interessant. Für den Massenmarkt ist 5G, meiner Meinung nach, einfach noch zu teuer. Was sich aber ändern wird. Da viele Kunden iPhones lange nutzen, kann es natürlich später zum Vorteil werden, wenn man dann schon Geräte-mäßig am aktuellen Stand der Technik ist. 5G wird die Zukunft werden, bis vermutlich 5G dann von „6G“ ersetzt werden wird, aber das ist wieder eine andere Geschichte.

Akku

Apple ist nicht im speziellen auf die Akkuleistung eingegangen. Das bedeutet, dass sie wahrscheinlich auf ähnlichem Niveau bleiben wird. Genaue Leistungsangaben wurden ebenso leider nicht gemacht. Hier wird man warten müssen, bis die ersten Geräte von Profis zerlegt werden und die Details dann veröffentlicht werden.

Wireless Charging

Weiters wird Apple das kabellose Laden vereinfachen. Mit Magneten – MagSafe! Die neuen iPhones sowie auch die originalen Cases werden MagSafe verbaut haben, somit wird das iPhone auf den originalen Wireless Charging Stationen immer perfekt auf der Ladestation stehen bzw. liegen! Eine praktische Neuerung, wie ich finde!

Auf dem Magneten lässt sich zum Beispiel auch ein Wallet für Karten befestigen, auch dieses gibt es Original von Apple. Und hier wird sicher bald weiteres praktisches Zubehör auf den Markt kommen.
Wireless Laden unterstützen alle neuen iPhone’s übrigens mit bis zu 15 Watt per MagSafe!

Weiteres

Aus ökologischen Gründen ist bei keinem iPhone 12 ein Ladegerät oder Kopfhörer beigelegt. Es ist lediglich das iPhone sowie ein USB-C zu Lightning Kabel im Lieferumfang. Des weiteren sind alle Geräte bis zu 6 Meter und maximal 30 Minuten wasserdicht.

In Kürze die Eckpunkte zu den neuen iPhone 12 Modellen

iPhone 12 mini

  • 5,4 Zoll Super Retina XDR Display
  • 64/128/256 GB Speicher
  • RAM: 4 GB (inoffiziell-unbestätigt, nicht von Apple veröffentlicht)
  • A14 Bionic Prozessor
  • 12 MP Dual Kamerasystem
  • 5G Support
  • Wasserdicht 6 Meter / 30 Minuten
  • Aluminium-Gehäuse
  • Farben: Schwarz, Weiß, Rot, Grün, Blau
  • Preis: ab € 799,-
  • Vorbestellung ab 6.11.2020, 14 Uhr
  • Verfügbar ab 13.11.2020

iPhone 12

  • 6,1 Zoll Super Retina XDR Display
  • 64/128/256 GB Speicher
  • RAM: 4 GB (inoffiziell-unbestätigt, nicht von Apple veröffentlicht)
  • A14 Bionic Prozessor
  • 12 MP Dual Kamerasystem
  • 5G Support
  • Wasserdicht 6 Meter / 30 Minuten
  • Aluminium-Gehäuse
  • Farben: Farben: Schwarz, Weiß, Rot, Grün, Blau
  • Preis: ab € 899,-
  • Vorbestellung ab 16.10.2020 14 Uhr
  • Verfügbar ab 23.10.2020

iPhone 12 Pro

  • 6,1 Zoll Super Retina XDR Display
  • 128/256/512 GB Speicher
  • RAM: 6 GB (inoffiziell-unbestätigt, nicht von Apple veröffentlicht)
  • A14 Bionic Prozessor
  • 12 MP Pro Triple Kamerasystem & LiDAR Sensor
  • 5G Support
  • Wasserdicht 6 Meter / 30 Minuten
  • Edelstahl-Gehäuse
  • Farben: Graphit, Silber, Gold, Pazifikblau
  • Preis: ab € 1.149,-
  • Vorbestellung ab 16.10.2020 14 Uhr
  • Verfügbar ab 23.10.2020

iPhone 12 Pro Max

  • 6,7 Zoll Super Retina XDR Display
  • 128/256/512 GB Speicher
  • RAM: 6 GB (inoffiziell-unbestätigt, nicht von Apple veröffentlicht)
  • A14 Bionic Prozessor
  • 12 MP Pro Triple Kamerasystem & LiDAR Sensor, sowie noch besserer Sensor im Vergleich zum normalen Pro
  • 5G Support
  • Wasserdicht 6 Meter / 30 Minuten
  • Edelstahl-Gehäuse
  • Farben: Graphit, Silber, Gold, Pazifikblau
  • Preis: ab € 1.249,-
  • Vorbestellung ab 6.11.2020 14 Uhr
  • Verfügbar ab 13.11.2020

Fazit

Dieses Jahr hat sich wieder einiges geändert! Neues Design, neue Gerätegrößen, 5G, komfortableres Wireless Charging und natürlich die jährlichen Upgrades bei Prozessor und Kamera. Im Vergleich zu den vorherigen Jahren gibt es dieses Jahr wieder mehrere Punkte die erwähnenswert sind. Dazu kommt der neue Prozessor in 5 nm.

Wie sich das Gerät in der Praxis bewähren wird, wird sich zeigen. Man kann aber davon ausgehen, dass das Benutzererlebnis Apple-typisch hervorragend sein wird.
Auch an der Verarbeitung wird sich Apple vermutlich keine Blöße geben. Das darf man sich aber auch bei Geräten in dieser Preisklasse erwarten. Dass die Preise, vor allem der Pro Modelle, sehr hoch sind, ist nichts neues. Dafür hat man aber auch die Sicherheit über viele Jahre Updates zu erhalten (gilt natürlich auch für die günstigeren nicht-Pro Modelle). Etwas was Apple-Geräte sicher deutlich langlebiger macht als so manches Android Gerät, welches oft nach 2 Jahren keine Updates mehr erhält. Dafür bekommt man ein iPhone aber auch nicht geschenkt.

Ich, für meinen Teil, bleibe bei meinem Plan mir das iPhone 12 Pro Max zuzulegen und sofern ich zum Verkaufsstart eines erhalte, kann ich euch dann hoffentlich zeitnah von meinem Praxistest mit meinem neuen iPhone 12 Pro Max im November berichten! Bis dann!

Von Reini P. Reini ist seit Juli 2013 bei Hartlauer tätig. Er war ursprünglich ein großer Android-Fan, als allerdings Apple das iPhone X vorstellte, hat er auch an Apple immer mehr gefallen gefunden. Auch sonst interessiert ihn alles rund um Technik. Er ist auch immer am neuesten Stand, wenn es um das bargeldlose Bezahlen geht. In der Freizeit verreist er sehr gerne, verbringt mit Freunden gerne Abende vor der PlayStation und ist auch regelmäßig in der Allianz Arena in München anzutreffen.
Andere Artikel von Reini
 drei Modelle der Apple Watch 6 mit verschiedenfarbigen Armbändern auf einem Marmor-Hintergrund

Die Apple Watch Series 6

Die neue Apple Watch Series 6 bietet eine Reihe an neuen Funktionen. Wir haben die Smartwatch ausführlich getestet.

Sep 28 • 6 Minuten lesen Artikel lesen
zwei futuristisch aussehende smarte Überwachungskameras auf weißem Hintergrund

D-LINK Überwachungskameras

Ich habe mir die aktuellen Modelle von D-Link besorgt. Heute möchte ich euch von meinen Erfahrungen mit den Produkten zur Überwachung berichten! Mein Test bezieht sich auf die Modelle D-Link HD Pan & Tilt Wi-Fi Camera (DCS-8515LH) und D-Link Mini HD Wi-Fi Camera (DCS-8000LH). Beide sind natürlich auch bei Hartlauer erhältlich!

4 Minuten lesen Artikel lesen
mehrere Modelle des iPhones 12 Pro Max in unterschiedlichen Metallicfarben

iPhone 12 Pro Max

Heute stelle ich euch wie versprochen mein neues iPhone 12 Pro Max vor. Hält es was es verspricht? Ist die Kamera wirklich so gut? Hat das Gerät die versprochene Power unter der Haube? Ich hoffe eure Fragen in diesem Blog klären zu können!

Dez 01 • 9 Minuten lesen Artikel lesen
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden