Das Samsung Galaxy A21s
Handy

Das Samsung Galaxy A21s

Von Markus Go. • Jän 24
Von Markus Go. • Jän 24

Das Samsung Galaxy A21s - Akku Monster zum Sparpreis

Mit der Neuausrichtung der A-Serie ist es Samsung gelungen ein konkurrenzfähiges Smartphone in jeder Preisklasse anzubieten. Nun gesellt sich mit dem Galaxy A21s ein weiteres hinzu. Dieses ist jedoch im Low Budget Segment einzuordnen. Aktuell ist es für 199€ (Stand: 20.01.2021) zu erwerben.
Ob das Gerät für den einen oder anderen unter euch etwas ist oder ob man doch eher die Finger davon lassen sollte, versuche ich für euch herauszufinden.

Unboxing & Lieferumfang

Das Design der Verpackung erinnert sehr stark an das Galaxy A20e, welches ich auch für euch getestet habe. Anders als bei einem Galaxy A51, A71 oder Galaxy A80 lässt sich die Verpackung nicht nach oben öffnen, stattdessen schiebt man diese auf. Öffnet man die Verpackung erst einmal, so kommt zuerst der QuickStart Guide und die Schnellstart Anleitung zum Vorschein, welche noch extra in einer Papierverpackung verpackt wurden. Legt man dies erst einmal zur Seite, so befindet sich darunter das Galaxy A21s, das zum Schutz nochmals in Plastik verpackt ist. Unter diesem befindet sich das eher unspektakuläre Zubehör. Zum Lieferumfang zählt neben einem 15 Watt Netzgerät noch ein USB-A auf USB-C Daten/Ladekabel, ein Headset mit integriertem Mikrofon auf 3,5mm Klinke, sowie das Simjack Tool.

Verarbeitung

Auch das Galaxy A21s ist optisch ganz klar der aktuellen A-Serie zuzuordnen. Die Front ziert ein riesiger 6,5 Zoll Infinity-O Display, welcher nur von einem sogenannten Punch Hole unterbrochen wird. Dort wurde die 13MP Selfie-Kamera im linken oberen Eck platziert. Die maximale Displayauflösung des PLS TFT LCD Displays beträgt 720*1600 Pixel, somit kommt das Display nicht über eine HD+ Auflösung hinaus. Bei einem 6,5 Zoll Display hätte ich mir zumindest eine FullHD Auflösung gewünscht, HD+ ist bei dieser Größe einfach zu wenig.

Was jedoch nicht zu wenig ist, ist die maximale Helligkeit des Displays, dieser erreicht einen maximalen Wert von 522 Candela pro Quadratmeter. Auch wenn ein Galaxy S20 etwa den doppelten Wert erreicht, so ist dieser in Anbetracht des Preises ein dennoch ordentlicher Wert. Auch hat Samsung auf den Dark Mode beim A21s nicht vergessen.

Um hier weiter auf die Verarbeitung des Samsung Galaxy A21s einzugehen muss ich sagen, es fühlt sich deutlich wertiger an als es der Preis vermuten lassen würde. Die rechts im oberen Drittel angeordneten Tasten haben einen durchwegs ordentlichen Druckpunkt und geben ein befriedigendes Feedback bei Betätigung. Für meinen Geschmack sind diese leider zu hoch angeordnet, sodass ich jedes Mal umgreifen muss, wenn ich eine der Tasten betätigen möchte. 

Mit stolzen Außenmaßen von 163,7mm x 75,3mm x 8,9mm lässt sich dies leider nicht vermeiden und es muss auch jedem bewusst sein, das Samsung Galaxy A21s ist definitiv kein Zwerg und mit einem Gewicht von 192 Gramm, trotz Kunststoffgehäuse, auch kein Fliegengewicht. Dennoch hat es Samsung geschafft eine optimale Gewichtsverteilung zu finden, sodass das Smartphone weder kopf- noch kinnlastig geworden ist. Es liegt angenehm und gut in der Hand.

“Das Samsung Galaxy A21s ist ein Einsteiger Smartphone mit starkem Akku.”

- Markus G.

Technische Ausstattung

Angetrieben wird das Galaxy A21s von einem Exynos 850. Bei dem genutzten Prozessor handelt es sich um einen Octa Core aus eigenem Haus. Jeder einzelne Kern der verfügbaren 8 weist eine maximale Taktfrequenz von 2,00GHz auf und wird von 3GB RAM unterstützt.

Wenn nicht schon die Verarbeitung des Gerätes es vermuten hat lassen, so kann man spätestens jetzt bei Prozessor und RAM von einem absoluten Budget Smartphone ausgehen.

Somit dürft ihr im Alltag vom A21s keinen Geschwindigkeitsrekord erwarten, auch wenn sich Apps gemächlich öffnen und es einen Augenblick dauert bis diese geladen sind, so läuft dennoch alles flüssig. Nur bei grafisch aufwendigeren Websites bzw. Anwendungen kann es zu leichten Stockungen bzw. Nachladen kommen. Dies ist jedoch alles im Rahmen. Im Grunde ist das Gerät sehr gut auf seine Ausstattung abgestimmt.

Auch wenn es sich beim Galaxy A21s um ein klassisches Budget Smartphone handelt, so verstehe ich dennoch nicht, warum der Hersteller sein Smartphone nur mit einem Gesamtspeicher von 32GB ausstattet. Nach Abzug der vorinstallierten Apps und dem Betriebssystem, verbleiben dem User 19,1GB zum Eigengebrauch. Hier ist die Konkurrenz leider weiter. Was jedoch wieder für das Samsung Smartphone spricht, der Speicher ist mittels MicroSD bis zu 512GB erweiterbar und zusätzlich kann man noch bis zu zwei Simkarten in der Nano Größe nutzen.

Der Akku

Warum ich dieses Mal den Akku gesondert erwähne, liegt für mich auf der Hand. Samsung spendiert seinem Galaxy A21s einen Akkukapazität von 5000mAh. In Kombination mit der Energieeffizienten CPU und dem gering auflösenden LCD Display sind lange Akkulaufzeiten garantiert. Im Vergleich, ein Galaxy S20 Ultra muss mit derselben Akkukapazität auskommen und deutlich energiehungrigere Komponenten mit Strom versorgen. Hier sprechen wir immerhin von einem Preisunterschied von 920€ und einer deutlich besseren Display OnTime des Budget Smartphones.
Geladen wird der 5000mAh große, fest verbaute Akku mit 15Watt. Das passende Ladegerät liegt dem Lieferumfang bei.

Der Akku zählt für mich als absolutes Kaufargument und Highlight bei diesem Smartphone.

Samsung Galaxy A21s 32GB
  • Schnellladung: Ja
  • Produktfarbe: Blau
  • Galileo: Ja
Samsung Galaxy A21s 32GB
brüller

Die Kameras

Anders als noch vor wenigen Jahren, wo Smartphones meist mit geringer Auflösung und nur einer Linse aufwartenden. So hat sich im Budget Segment auch das Mehrlinsen-Setup etabliert. Samsung verbaut im A21s gleich vier Kameralinsen. Die optische Anordnung, gleicht jener der gesamten aktuellen A-Serie des Herstellers.

Dennoch muss ich sagen, gilt hier definitiv Quantität geht vor Qualität. Samsung versucht hier mit großen Zahlen Kunden für sich zu gewinnen, so knipst die Hauptkamera Fotos mit 48MP (F2.0), die Ultra Weitwinkelkamera mit 8MP (F2.2), die Makro- und die Tiefenkamera mit 2MP (F2.4).

Unter hellen und guten Bedingungen ist die Bildqualität meist in Ordnung und reicht für Schnappschüsse oder Social Media Postings allemal aus. Dennoch fehlt es den Bildern an Schärfe und Details.

Auch wenn der Kamerasensor für den Preis gutes Rauschverhalten aufweist, so sollte man das Smartphone bei wenig Licht und schlechten Verhältnissen erst gar nicht zum Fotografieren herausnehmen. Die Kamera liefert nur bei guten Lichtverhältnissen akzeptable Schnappschussqualität.

Die Software

Noch ein kurzes Wort zur Software. Samsung liefert das Galaxy A21s mit Android 10 und dem Sicherheitspatch vom 01. September 2020 aus. Darüber legt der Hersteller seine OneUI in der Version 2.1.

Verfügbare Farben

Ich schätze Samsung sehr, dass sie die meisten Smartphones in unterschiedlichen Farben anbieten. So ist es auch beim Galaxy A21s, dass das Smartphone in Schwarz, Weiß & Blau verfügbar ist.

Samsung Galaxy A21s 32GB
  • Schnellladung: Ja
  • Produktfarbe: Blau
  • Galileo: Ja
Samsung Galaxy A21s 32GB
brüller

Fazit zum Samsung Galaxy A21s

Das Samsung Galaxy A21s ist ein absolutes Einsteiger Smartphone und dessen ist sich der Hersteller auch bewusst. In Anbetracht des Preises gut verarbeitet und die verbauten Komponenten gehen auch in Ordnung.
Wo das Gerät definitiv Schwächen aufweist ist die Kamera. Hier reichen die Ergebnisse nicht über Schnappschüsse hinaus und das auch nur wenn das Licht passt.
Das absolute Highlight ist der Akku, hier sind lange Akkulaufzeiten garantiert.

An wen richtet sich nun das Gerät? Meiner Meinung nach, an Einsteiger, welche von einem Smartphone nicht viel erwarten, außer eine lange Akkulaufzeit und ein schönes Äußeres.

Produktspezifikationen
BetriebssystemAndroid 10
Display (Technik)LCD
Display (Größe, Auflösung)6,5“ (720*1600 PPI)
Prozessor Exynos 850
Arbeitsspeicher3GB RAM
Kamera (Foto, Video)48MP+8MP+2MP+2MP
Mobilfunk2G, 3G, 4G, LTE
BluetoothJa 5.0
NFCja
Speicher (intern, Micro-SD)32GB (erweiterbar bis 512GB)
Akku5000 mAh
Gewicht192 Gramm
Abmessungen (mm) 163,7×75,3×8,9
Von Markus Go. Markus ist seit dem Jahr 2013 bei Hartlauer tätig. Nicht nur im Beruf ist das Interesse an neuer Technik sehr groß, auch privat lebt er dies aus. In seinen eigenen vier Wänden sind schon einige Smart Home Produkte im Einsatz. Sein Spitzname BeardyNerd kommt nicht von irgendwo. Er legt sehr viel Wert auf seinen doch schon längeren Bart und ist darüber hinaus auch technikverliebt, weshalb er ein klein wenig nerdiges Verhalten an den Tag legt.
Andere Artikel von Markus
Vorder- und Rückansicht des Nokia 5.4 mit einem romantischen Wolkenhimmel am Display

Das Nokia 5.4

Das Preissegment zwischen 150 und 250€ wird immer enger und ist nach wie vor heiß umkämpft. Hier sind Geräte zu finden welche aufgrund ihres Preises und der Ausstattung absolut nicht empfehlenswert sind, jedoch findet man auch hier immer wieder Geräte wo es sich lohnt genauer hinzuschauen. Und genau ein solches Smartphone ist das Nokia 5.4.

Feb 02 • 7 Minuten lesen Artikel lesen
das Nokia 5.3 an einem weitläufigen Strand mit romantischem Sonnenuntergang und der gleichen Szene am Display

Nokia 5.3

Ich freue mich sehr euch heute wieder ein Smartphone von HMD Global vorzustellen. Das neue Nokia 5.3 möchte mit schickem Design, solider Hardware und einem erstklassigen Preisleistungsverhältnis von sich überzeugen. Wie sich das neue Smartphone gegen die doch starke und in dieser Preisklasse große Konkurrenz schlägt, möchte ich für euch herausfinden.

Aug 19 • 4 Minuten lesen Artikel lesen
zwei Huawei P40 lite in Vorder- und Hinteransicht auf einem pink und blau marmoriertem Hintergrund

Huawei P40 Lite

Heute möchte ich über ein Smartphone berichten, dessen Vorgänger sich bis heute ausgezeichnet verkauft und sich auch immer noch großer Beliebtheit erfreut. Wie schon vermutet, soll es sich heute um das P40 lite von Huawei drehen. Ich habe mir doch etwas mehr Zeit als gewohnt für meinen Beitrag genommen, da dieses Smartphone wie auch all die anderen aus der P Serie ohne Google Mobile Service auskommen muss. Hier sind doch einige Dinge anders als gewohnt und manches ist auch gar nicht möglich. Welche Unterschiede das sind und wie groß die Einschränkungen sind, möchte ich für euch in diesem Beitrag zusammenfassen.

Sep 04 • 6 Minuten lesen Artikel lesen
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden