Die Apple Watch Series 6
Smartwatches

Die Apple Watch Series 6

6 Minuten lesen
Von Reini P. • Sep 28
Von Reini P. • Sep 28

Die neue Apple Watch Series 6

Heute möchte ich euch über die neue Apple Watch Series 6 berichten! Getestet habe ich die Apple Watch Series 6 mit Cellular (Mobilfunk).

“Dieses Jahr hat sich wieder einiges geändert - Neues Design, neue Gerätegröße, 5G, komfortableres Wireless Charging und Upgrades bei Prozessor und Kamera.”

- Reini P.

Gesundheitsfeatures

Einer der wichtigsten Punkte ist und bleibt bei der Apple Watch die Überwachung der Gesundheit. Und damit kommen wir direkt zum heurigen „Schmankerl“:

Die Blutsauerstoffmessung

Bei gesunden Menschen sollte dieser Wert bei 90-100% liegen. Viele sagen auch er sollte am besten zwischen 95-100% liegen. Auch bei Menschen mit Schlafstörungen ist dies ein relevanter Wert, sollte zum Beispiel durch längere Atmungsaussetzer in der Nacht dieser Wert sinken. Auch kann es ein Anzeichen für Herzerkrankungen sein bzw. auf Akutsituationen, wie einen Herzinfarkt hinweisen, wenn das Herz es nicht schafft genügend gesättigtes Blut durch den Körper zu pumpen. Weiters ist dieser Wert interessant für bestimmte Personengruppen wie Sportler. Bei anstrengenden Einheiten oder Bergsteigen in extremen Höhen sollte man diesen Wert im Blick haben. Daraus kann man also einiges lesen und im Falle einer unnatürlich niedrigen Sättigung einen Arzt aufsuchen.

Die Smartwatch kann automatisch auch in der Nacht eine Messung vornehmen. Diese ist jedoch immer nur eine punktuelle und keine fortlaufende Messung! Sollte man also an bestimmten Krankheiten leiden, wo eine ununterbrochene Messung benötigt wird, wird man weiterhin an einen Finger oder Ohrenclip nicht vorbeikommen. Die Watch ist offiziell nicht für medizinische Zwecke vorgesehen, dennoch könnte man vielleicht eine Krankheit erkennen, bevor sie zu einem Problem wird.
Es ist auf jeden Fall ein nettes Feature und die Messergebnisse sind soweit auch genau.
Was ich jedoch aus anderen Berichten gelesen habe, schlägt die Messung bei vielen Personen fehl. Ich habe das neue Solo Loop Band von Apple und hier schlug bei mir bis jetzt noch keine einzige Messung fehl. Das Band sollte jedoch in der korrekten Größe benutzt werden, sodass die Uhr optimal am Handgelenk anliegt. Wer also auf die Blutsauerstoffsättigungsfunktion besonderen Wert legt, dem möchte ich auch das neue Solo Loop Band empfehlen, da hier die Messungen, zumindest bei mir, absolut problemlos verliefen. Selbst in der Nacht während der automatischen Messung, wo ich die Hand natürlich nicht ruhig auf den Tisch legen kann.

EKG

Die Apple Watch Series 6 kann auch weiterhin den EKG messen. Diese Funktion ist ebenfalls sehr genau und ist ein weiteres gutes Feature für die persönliche Herzgesundheit. Dadurch könnte die Uhr auch Vorhofflimmern erkennen. Weiteres kann die Apple Watch Series 6 auch bei Rhythmus­störungen warnen.

Schlafmessung

Neu in der heurigen Software ist auch die integrierte Schlafmessung. Dadurch können Schlafpläne erstellt werden und der Schlaf kann ebenso kontrolliert werden, ob die gesetzten Ziele auch erreicht werden. Denn ausreichend Schlaf ist natürlich ebenso wichtig für die Gesundheit wie die Ernährung oder Sport.

Lautstärkenmessung

Die Watch kann zudem die Lautstärke messen und warnt vor aktuell zu lauten Tönen und Geräuschen. Auch wenn über längere Zeit der Lärmpegel zu laut war.

Händewaschen

Ebenso kann ein Timer von 20 Sekunden eingestellt werden, der beim Händewaschen angezeigt wird. Auch das Anzeigen eines Hinweises beim Nachhause kommen, der ans Händewaschen erinnert, kann hinterlegt werden. Natürlich werden die Daten wie oft und wie lange man sich die Hände wäscht aufgezeichnet.

Fitnessfeatures

Kommen wir nun zu den Neuerungen im Fitness-Bereich. Diese sind jedoch nicht so umfangreich wie im Gesundheitsbereich.

Höhenmesser

Ein neues Feature ist die immer aktive Höhenmessung. So wird in Echtzeit die Höhe gemessen, unabhängig davon ob man sich innen oder außen befindet. Dieser Wert motiviert natürlich, da man direkt sieht, was man leistet. So sieht man natürlich nicht nur beim Hinaufgehen was zurückgelegt wird, auch wie schnell man die Höhenmeter zum Beispiel auf der Skipiste wieder „verliert“.

Das neue Always-on Display

Das neue Always-On Display ist nun bis zu 2,5-mal heller. Dies ist vor allem bei Sonnenlicht ein Vorteil. So sieht man zum Beispiel wie weit man im aktuellen Training vorangeschritten ist, ohne die Hand heben zu müssen.

Die Klassiker

Sonst ist vieles beim Alten geblieben: So hat man jede Menge Trainingsprogramme und auch heuer wieder ein paar Neuerungen, wie zum Beispiel Tanzen oder Core-Training. Die Apple Watch Series 6 ist auch weiterhin wasserdicht. Also viele Features, die Großteiles schon von den alten Modellen bekannt sind.

Fitness+

Bei Fitness+ handelt es sich um neues Programm, welches eine große Neuerung in Apple‘s Fitness-Welt darstellt. Dieses ist aber nicht direkt auf die Watch gebunden, auch wenn es aufgrund des Trackings mit der Apple Watch einen deutlichen Mehrwert bietet.

Einfach gesagt handelt es sich bei Fitness+ um Fitnessvideos zum Mitmachen, wo laufend neues Material und Trainings dazukommen werden. Es wird heuer noch auf den Markt kommen und gegen eine zusätzliche monatliche Gebühr erhältlich sein. Im ersten Schritt wird der deutsche Sprachraum von diesem Dienst aber NICHT profitieren können, deshalb gehe ich auch nicht weiter darauf ein. Ich wollte es vollständigkeitshalber nur erwähnt haben und somit im Fitness-Bereich die heurige große Neuerung ist.

Weitere Features

Viele App-Anwendungen haben auch eine sogenannte Watch App, die zusätzlichen Mehrwert auf die Watch bringen können. Natürlich immer abhängig davon, wie gut der App-Hersteller seine Watch App entwickelt hat.

Apple Pay

Selbstverständlich kann man auch (immer mehr) Karten digital auf der Apple Watch ablegen! Dank Apple Pay kann man heute schon in vielen Geschäften Handy und Geldbörse zuhause lassen!

Übrigens: Bezahlen kann man mit Apple Pay immer, auch wenn die Uhr gerade kein Internet oder iPhone in der Nähe hat!

Notruf und Sturzerkennung

Die Apple Watch Series 6 hat natürlich auch die bekannte Sturzerkennung und kann somit selbstständig den Notruf wählen oder die zuvor hinterlegten Kontakte über den Standort informieren. Mit der Cellular (Mobilfunk) Variante sogar ohne iPhone in der Nähe! Natürlich kann man den Notruf auch manuell jederzeit auslösen.

Cellular (Mobilfunk) Variante

Wer, so wie ich, ein paar Euro mehr ausgibt, bekommt eine Apple Watch Series 6 mit einer eSIM! Damit kann man auch Musik über zum Beispiel Apple Music hören, Nachrichten lesen oder Anrufe tätigen, während das iPhone nicht in der Nähe ist.

ACHTUNG: Unterstützt wird dies nur im Inland und nur bei Magenta und A1. Aber nicht alle Tarife unterstützen dies. Bevor man sich also die Apple Watch Series 6 kauft, sollte man seinen Vertrag auf Kompatibilität prüfen lassen! Notrufe gehen aber auch in vielen weiteren Ländern und nicht nur im Inland.

Familienkonfiguration

Man kann für Kinder oder auch ältere Personen ohne iPhone, die Watch mit dem eigenen iPhone konfigurieren damit auch diese in den Genuss der Apple Watch kommen können. Allerdings sind nicht alle Features verfügbar. Sollte man eine Uhr mit eSIM (Cellular) erwerben, kann man damit zum Beispiel auch seine Kinder orten. Allerdings bleibt es abzuwarten ob und wie unsere Anbieter entsprechende Tarife dafür anbieten werden.

SIRI

Natürlich hat die Apple Watch Series 6 auch Siri, Apple‘s digitale Sprachassistentin, mit an Bord! Seit heuer sind sogar Übersetzungen in bis zu 10 Sprachen mit Siri möglich.

Neue Bänder

Heuer wurden interessante neue Bänder vorgestellt. Die Solo Loop Bänder streift man sich nur über die Hand, denn sie haben keinen Verschluss mehr. Dadurch sitzt die Watch optimal am Handgelenk, was vor allem für die vorher erwähnte Sauerstoffmessung sehr wichtig ist. Deshalb gibt es die Bänder auch in zwölf Größen. Einen Tester, um herauszufinden welche Größe die Richtige ist, kann man sich auf der Apple Webseite downloaden.

Ich habe das neue Band „Geflochtenes Solo Loop“. Dieses besteht aus 16.000 Fäden aus recyceltem Polyestergarn, die zu einem Armband verflochten sind. Das Band ist sehr angenehm zu tragen und die Apple Watch Series 6 sitzt perfekt. Das Band war zwar nicht billig, bereut habe ich den Kauf jedoch nicht! Davon abgesehen, gefällt mir die Kombination des blauen Bandes und der blauen Uhr sehr gut.

Fazit und Umstiegsempfehlungen

Die Apple Watch Series 6 ist eine herausragende Smartwatch mit vielen Möglichkeiten. Bei entsprechender Nutzung ist der Akku zwar jeden Tag zu laden, dafür bietet die Uhr aber sehr viel Mehrwert.
Egal ob der „Fitnessfreak“, der „Gesundheitsfanatiker“ oder das „technische Spielkind“, bei der Watch ist für jeden etwas dabei und somit die perfekte Ergänzung zum iPhone.
Die Verarbeitung ist wie gewohnt hervorragend, auch wenn man sich dieses Jahr den Netzadapter aus Umweltgründen erspart hat. Man muss es Apple einfach lassen: Sie sind sehr auf die Qualität bedacht, dafür wird einem auch nichts geschenkt. Nicht nur die Gerätequalität ist gut, sondern auch die Software. Denn das was Apple verbaut, funktioniert dann in aller Regel auch problemlos. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis für das Gebotene vollkommen in Ordnung! Somit eine klare Kaufempfehlung für alle die ein iPhone haben!

Umsteiger

Wer noch eine Apple Watch Series 3 oder älter hat: Meine Empfehlung ist uneingeschränkt auf das neue Modell upzugraden, denn es hat sich sehr viel getan.

Umstieg von Series 4: Das Always-On Display und die Blutsauerstoffsättigung sind die größeren Unterschiede. Wer dies benötigt, hat einen deutlichen Mehrwert durch den Umstieg.

Umstieg von Series 5: Wenn man die Blutsauerstoffsättigung benötigt, ist ebenfalls ein Upgrade ein Mehrwert. Das Always-On Display hat die Series 5 allerdings auch schon, auch wenn bei der Series 6 dieses heller ist.

Somit sieht man, vor allem bei Besitzern der Apple Watch Series 4 und 5 kommt es auf die persönlichen Bedürfnisse an, ob sich der Umstieg lohnt oder eben nicht.

Apple Watch SE

Zum Schluss noch der Hinweis das Apple heuer zur Series 6 auch die Apple Watch SE als Sparmodell auf den Markt bringt. Folgende wichtige Features fehlen der SE:

  • Blutsauerstoffsättigung
  • EKG
  • Always-On Display
  • Schwächerer Prozessor im Gegensatz zur Series 6

Des Weiteren gibt es nicht so viele Farben und Gehäusevarianten zur Auswahl. Dafür ist die Watch SE natürlich auch deutlich günstiger!

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Blogbeitrag die Apple Watch Series 6 etwas näherbringen und euch bei der Kaufentscheidung unterstützen!

Von Reini P. Reini ist seit Juli 2013 bei Hartlauer tätig. Er war ursprünglich ein großer Android-Fan, als allerdings Apple das iPhone X vorstellte, hat er auch an Apple immer mehr gefallen gefunden. Auch sonst interessiert ihn alles rund um Technik. Er ist auch immer am neuesten Stand, wenn es um das bargeldlose Bezahlen geht. In der Freizeit verreist er sehr gerne, verbringt mit Freunden gerne Abende vor der PlayStation und ist auch regelmäßig in der Allianz Arena in München anzutreffen.
Andere Artikel von Reini
zwei futuristisch aussehende smarte Überwachungskameras auf weißem Hintergrund

D-LINK Überwachungskameras

Ich habe mir die aktuellen Modelle von D-Link besorgt. Heute möchte ich euch von meinen Erfahrungen mit den Produkten zur Überwachung berichten! Mein Test bezieht sich auf die Modelle D-Link HD Pan & Tilt Wi-Fi Camera (DCS-8515LH) und D-Link Mini HD Wi-Fi Camera (DCS-8000LH). Beide sind natürlich auch bei Hartlauer erhältlich!

4 Minuten lesen Artikel lesen
mehrere Modelle des iPhones 12 Pro Max in unterschiedlichen Metallicfarben

iPhone 12 Pro Max

Heute stelle ich euch wie versprochen mein neues iPhone 12 Pro Max vor. Hält es was es verspricht? Ist die Kamera wirklich so gut? Hat das Gerät die versprochene Power unter der Haube? Ich hoffe eure Fragen in diesem Blog klären zu können!

Dez 01 • 9 Minuten lesen Artikel lesen
ein Mann mit Brille hält imaginäres Geld in den Händen und schneidet Grimasse

Mobile Payment und Apple Pay

In Österreich und auch Deutschland ist das Thema Kartenzahlung grundsätzlich problematisch. Viele Menschen bevorzugen das Bezahlen mittels Bargeld. Das Thema hat daher Diskussionsstoff. Doch heute möchte ich Vorteile aufzeigen und damit vielleicht so manch ein Vorurteil aus der Welt schaffen.

Dez 17 • 4 Minuten lesen Artikel lesen
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden