DIE Welt für Ihre Fotos - gestalten Sie CEWE Fotobücher, Kalender, Grußkarten, Geschenke, Wandbilder, und vieles mehr!
Informieren Sie sich über unsere Kollektionen & Serviceleistungen oder entdecken Sie verschiedene Fassungen.
Hier finden Sie unseren Fotowettbewerb, beeindruckende Bilder und Informationen zur aktuellen Ausstellung auf dem Linzer Pöstlingberg.
Trendige Gadgets für alle, die so wie wir Technik, Spaß und Innovationen lieben. Vorbeischauen lohnt sich!
hartlauer.at verwendet Cookies damit wir für Sie ein optimales Einkaufserlebnis schaffen können. Mit der Nutzung unseres Onlineshops stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Foto und Video bei Hartlauer

Fotografie und Film bzw. Video sind Kernkompetenz bei Hartlauer. Deshalb finden Sie bei uns vor allem die Digitalkamera in vielen verschiedenen Ausführungen und Varianten: Die digitale Spiegelreflexkamera, die Kompaktkamera und nicht zu vergessen die Systemkamera. Natürlich führen wir dazu auch Camcorder und Zubehör für jeden Bedarf. Bei Hartlauer finden Sie alles rund um das Thema Kamera, sowohl in unserem Online-Shop als auch in allen Hartlauer Geschäften mit Foto-Sortiment.

Die Digitalkamera

Im Hartlauer Sortiment finden Sie Kameras aller Marken: Dazu zählen die DSLR Spiegelreflexkamera, Kompaktkamera und Systemkamera. Von Canon über Nikon bis Sony und vielen mehr finden Sie in unserem Sortiment eine große Auswahl an Digitalkameras sowie Videokameras, Camcorder, Actioncams und Co für den aktiven Lifestyle. Wählen Sie passendes Zubehör für Ihre Kamera wie SD, SDHC und Micro SD Karten sowie Objektive und Filter in allen gängigen Größen.

Übrigens bietet Ihnen Hartlauer einen tollen Service: Bei allen Kameras gibt es 3 Jahre Garantiezu gleichen Konditionen wie der Hersteller. Damit kommen Sie in den Genuss einer für Österreich einzigartigen, kostenlosen Garantiezeit. Wir stellen in Ihrem Sinne sicher, dass Sie ohne Wenn und Aber lange Freude an Ihrer Kamera haben, ganz egal auf welches Modell Ihre Wahl fällt.

Foto und Film Zubehör

Zu unseren Angeboten gehören neben Flash und USB Sticks auch Stative, Blitzeund Akkus als Energieversorgung für Ihre Kamera. Nehmen Sie unsere Hartlauer Beratung in Anspruch und erfahren Sie mehr über mögliche Hilfsmittel für die Nachbearbeitung und die Datenübertragung von Fotos und Footage.

Jagd und Natur

Ferngläser für die Natur- und Vogelbeobachtung oder für die Jagd finden Sie ebenfalls in unserer Kategorie Fotos und Video.

Häufig gestellte Fragen

Bei den vielen Begriffen, die zum Thema Digitalkamera und Co. herumschwirren, kann schon einmal ein kleines Fragezeichen auftauchen. Hier haben wir einige wichtige Fragen unserer Kunden für Sie zusammengefasst und beantwortet. Mehr Fragen zu spezifischeren Themen finden Sie auf unseren weiteren Seiten zu unseren Kameras und dem Zubehör.

Was bedeutet die Megapixel Angabe bei einer Digitalkamera?
Megapixel, das auch gerne mit „MP“, „Mpx“, „Mpix“ oder „MPixel“ abgekürzt wird, ist die Einheit zur Angabe der Sensor- und Bildauflösung in der Welt der digitalen Fotografie. Um die Megapixel zu dieser physikalischen Auflösung angeben zu können, muss jeder farbige Pixel (= Bildpunkt) einzeln gezählt werden. Jeder rote, blaue oder grüne Subsensor eines Sensors wird also gezählt und ergibt die Anzahl: die Megapixel. Achtung: Kamerapixel sind nicht gleichzusetzen mit den Pixeln eines Bildschirmes. Diese werden nämlich künstlich errechnet. Deshalb ist für die Bildqualität eben die Angabe der physikalischen Pixel des Bildsensors so wichtig! Je höher die Bildauflösung ist, desto großformatigere Fotoabzüge sind möglich.
Was ist ein Sensor bzw. Bildsensor bei meiner Digitalkamera?
Der Bildsensor nimmt zweidimensionale Abbilder aus Licht elektrisch oder mechanisch auf. Bei der Bildaufnahme werden die einzelnen Pixel (= Bildpunkte) abgespeichert, wobei die Anzahl der Pixel die Auflösung ergibt. Für dieses Ergebnis werden die Breit- und Hochseite in Pixel miteinander multipliziert: 2592 Pixel * 3872 Pixel ergeben 10.036.224 Pixel. Das Bild hat eine Auflösung von 10 Megapixel.
Was hat es mit der Abkürzung CMOS auf sich?
Eigentlich handelt es sich beim CMOS-Sensor um einen „Active Pixel Sensor (APS)“. Der CMOS-Sensor heißt deshalb so, weil für die Fertigung die CMOS-Technik verwendet wird. Als CMOS-Sensor, ein lichtempfindliches Bauteil, wird ein spezieller Bildsensor bei Digitalkameras bezeichnet. Er setzt das Licht, das auf den Sensor fällt, in Spannungen um. Das Bild wird durch direkt am Pixel befindliche Transistoren umgewandelt und anschließend ausgelesen. Eine Farberkennung ist, wie bei vielen anderen Bildsensoren auch, nicht möglich. Diese muss über vorgeschaltete Farbfilter passieren, da der CMOS-Sensor nur zwischen hell und dunkel unterscheiden kann.
Jeder weiß, was Zoom bedeutet, aber wie funktioniert‘s?
Zoom kommt aus dem Englischen und ist eine Lautmalerei wie im Deutschen das „Husch“. Als Zoom wird die Größe des Arbeitsbereiches eines Zoomobjektivs bezeichnet, der mit der Größe „Zoomfaktor“ dargestellt wird. Damit eine Veränderung der Brennweite geschieht, verschieben sich beim Zoomen die Linsenelemente im Objektiv. Hierbei verändert sich jedoch nur die Größe des Bildausschnittes und nicht die Aufnahmeperspektive! Bei einem Zoomobjektiv haben Sie gegenüber dem Festbrennweitenobjektiv den Vorteil, dass Sie nicht ständig das Objektiv Ihrer Kamera wechseln müssen, da das Zoomobjektiv einen großen Brennweitenbereich abdeckt.