ein älteres Pärchen sieht sich lächelnd in die Augen
Hörgeräte

Lebensdauer von Hörgeräten

Von Christian S. •
Von Christian S. •

Wie lange halten Hörgeräte?

Bei dementsprechender Wartung und Pflege halten Hörgeräte 5 bis 6 Jahre und noch länger! Hörgeräte sind hochmoderne und leistungsstarke Computerchips auf kleinstem Raum. Dementsprechend hängt die Lebensdauer von vielen individuellen Faktoren wie persönliche Aktivitäten, tägliche Pflege und Reinigung, sowie der regelmäßigen Kontrolle durch den Hörgeräteakustiker ab. 

Auch der Verschleiß von Bauteilen (Mikrofon bzw. Hörer) durch Feuchtigkeit, Staub, Cerumen, ist im Laufe der vorgesehenen 5-jährigen Nutzungsdauer beinahe unumgänglich. Daher sind die regelmäßigen Service- und Reparaturarbeiten im Fachgeschäft enorm wichtig. Den Großteil der möglicherweise anfallenden Reparaturkosten übernimmt - bei eingehaltenen Serviceintervallen - die Sozialversicherung. Voraussetzung dafür ist der Bezug der Hörgeräte über die Krankenkasse. Eventuelle Restkosten können durch optionale Hörgeräteversicherungen abgedeckt werden.

Ab dem 6. Jahr sind Reparaturen der Hörgeräte meist unwirtschaftlich und durch die rasante Weiterentwicklung der Hörgerätetechnologie auch wenig sinnvoll.

Während der Nutzungsdauer hängt somit viel von der richtigen Handhabung und Pflege der Hörgeräte ab. Hier einige Tipps:

  • Lassen Sie Ihre Hörgeräte am besten nicht fallen
  • Vermeiden Sie das Sprühen von Haarspray, wenn die Hörgeräte am Ohr sind
  • Lagern Sie Ihre Hörgeräte trocken und nicht in feuchten Umgebungen wie beispielsweise dem Badezimmer. 
  • Trocknen und desinfizieren Sie am besten täglich bzw. nachts Ihre Hörgeräte mit einer elektronischen Reinigungs- und Hygienestation. 

Hörgeräte sind zum besseren Hören und Verstehen da! Daher tragen Sie Ihre Hörgeräte täglich!

“Bei Hörgeräten kommt ea auf die richtige Behandlung und Pflege an! Gehen Sie deshalb sorgsam mit Ihrem Hörgerät um. Lassen Sie Ihr Hörgerät am besten nicht fallen und lagern Sie es trocken und nicht in feuchten Umgebungen!”

- Ihr Hartlauer-Team

Wie aktiviere bzw. deaktiviere ich mein Hörgerät?

Bei der Aktivierung/Deaktivierung ist zwischen Akku-Hörgeräten und Batterie-Hörgeräte zu unterscheiden. Wir haben den Prozess für beide Varianten für Sie zusammengefasst:

AKKU-Hörgeräte:

Akku-Hörgeräte werden deaktiviert, sobald diese in der Ladestation sind. Beim Entnehmen werden sie wieder aktiviert. Eine weitere Option ist der Ein- und Ausschalter direkt am Hörgerät. 

Batterie-Hörgeräte:

Sobald das Batteriefach mit eingesetzter Batterie geschlossen wird, ist es aktiviert. Umgekehrt schaltet sich das Hörgerät aus, sobald das Batteriefach geöffnet ist. Bei den meisten Hörgeräten kann das Ein- und Ausschalten auch über ein Bedienelement am Hörgerät erfolgen. Ihr Hörgeräteakustiker wird Sie in den Bedienumgang mit Ihren Hörgeräten einweisen. 

Um die Lebensdauer der Batterie zu erhöhen stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Hörgeräte über Nacht bzw. bei Nichtnutzung durch das Öffnen des Batteriefaches ausgeschalten sind. 

Wie lange halten die Batterien meiner Hörgeräten?

Abhängig von der Batteriegröße – je nach Bauform – und vom generelle Verstärkungsbedarf, haben Zink-Luft Batterien eine Laufzeit von 4 bis 14 Tagen. Neben den individuellen Einstellungen und adaptiven Funktionalitäten kommt es auch darauf an, in welcher Hörumgebung die Hörgeräte zum Einsatz kommen. Je mehr Ihre Hörgeräte arbeiten müssen, desto schneller entladen sich die Batterien. 

Gibt es wiederaufladbare Batterien?

Hartlauer bietet in der Zwischenzeit in unterschiedlichen Technologiestufen und Bauformen Hörgeräte mit wiederaufladbaren Akkus an. Diese Litium-Ionen Akkus sind im Hörgerät fix verbaut und werden über eine spezielle Ladestation aufgeladen. Ein vollständiger Ladeprozess dauert ca. 3 -5 Stunden. Die Akkulaufzeit beträgt je nach Hörumgebung und Streamingverhalten bis zu 18 Stunden. Ein Aufladen über Nacht sichert also die Funktionstüchtigkeit für den ganzen Tag. Die Lebensdauer der Akkus ist mit 5 Jahren angegeben.


Von Christian S. Seit 2001 ist Christian für die Hörgeräteakustik Aus- und Weiterbildung im Unternehmen zuständig. Da er im Trainerdasein seine Berufung gefunden hat, ist er neben seiner Tätigkeit bei Hartlauer noch Sportmentalcoach im professionellen Nachwuchsfußball. „Diese Synergien nutzen zu können, ist eine unglaublich große Ressource in der Begleitung von Menschen“.
Andere Artikel von Christian
zwei Hände Symbolisch für besseres Hören neben Ohr hinter blauem Hintergrund

Ohren richtig reinigen

Weniger ist mehr – das gilt bei der Reinigung und Pflege der Ohren besonders. Denn unsere Ohren, oder genauer gesagt die Gehörgänge, reinigen sich selbst. Deshalb müssen wir sie dabei nur sanft unterstützen.

Artikel lesen
ein Handwerker spannt ein Metallstück in eine Tischbohrmaschine

Lärmprotector-XS

Der Lärmprotector-X.S eignet sich durch sein spezielles Dämmelement ideal für den Gehörschutz für den Heimhandwerker und im Hobby-Bereich.

Artikel lesen
Web_2021_03_HG_Ohrschutzsystem_BP

Maßgefertigte Ohrschutzsysteme

Schützen Sie Ihre Ohren vor Lärm, entscheiden Sie sich für einen maßgeschneiderten Gehörschutz - jetzt individuellen Beratungstermin bei Hartlauer vereinbaren.

Artikel lesen
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?