Multimedia-Zubehör

Aktenvernichter

4 Ergebnisse für Aktenvernichter
Sortieren nach
Kategorie
Sortieren nach
Marke
Preis
Hama 50543 Aktenvernichter Home X10CD
  • Aktenvernichter Typ: Kreuzschreddern
Hama 50543 Aktenvernichter Home X10CD
Hama 50546 Aktenvernichter Premium M10
  • Aktenvernichter Typ: Mikrogeschnittene Zerkleinerung
Hama 50546 Aktenvernichter Premium M10
Hama 50541 Aktenvernichter Basic S6
  • Aktenvernichter Typ: Streifenzerkleinerung
Hama 50541 Aktenvernichter Basic S6
Hama 50540 Aktenvernichter Mini S6
  • Aktenvernichter Typ: Streifenzerkleinerung
Hama 50540 Aktenvernichter Mini S6
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Das könnte Ihnen auch gefallen

Aktenvernichter bei Hartlauer kaufen

Ob sensible, vertrauliche oder firmeneigene Daten – es gibt gewisse Unterlagen, die sorgfältig vernichtet werden sollten. Hier kommen Aktenvernichter zum Einsatz. Diese werden unter anderem verwendet, um besonders persönliche Dinge – wie Kreditkarten oder Kontoauszüge – zu entsorgen. Aber auch für Unternehmen spielen Aktenvernichter eine wichtige Rolle. Hier müssen sensible Kundendaten oder Steuerunterlagen sorgfältig entsorgt werden, damit Datenraub keine Chance gegeben wird.

Mit einem Aktenvernichter können Sie also negativen Folgen durch Rufschädigung, Verlust von Kundendaten oder einem finanziellen Schaden vorbeugen

Aktenvernichter für Zuhause

Dokumente, die sensible Daten beinhalten, fallen nicht nur im Berufsleben an, sondern auch im privaten Alltag. Solche Papiere können zum Beispiel personenbezogene Daten beinhalten. Demnach kann ein Aktenvernichter für den Hausgebrauch durchaus sinnvoll sein. Solche Geräte, die leicht bedienbar sind und wenig Platz beanspruchen, finden Sie in unserem Onlineshop von Hartlauer!

Datenschutzkonforme Aktenvernichtung

Generell haben Privatpersonen die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wie sie mit sensiblen Daten umgehen und ob sie diese mit einem Aktenvernichter oder auf andere Art und Weise unkenntlich machen. 

Unternehmen unterliegen allerdings einer anderen Rechtslage. Sie sind verpflichtet, bestimmte Unterlagen – gemäß bestimmter Sicherheitsstufen und Schutzklassen – zu vernichten. Diese Vorgaben bilden die Grundlage bei der Unkenntlichmachung von sensiblen und personenbezogenen Daten.

Sicherheitsstufen und Schutzklassen

Die DIN Norm 66399 gibt Unternehmen einen genauen Rahmen beim Aktenvernichten vor und beschreibt, welche Unterlagen in den Papier-Schredder gehören. Dafür sind die Daten in der Norm in vorab definierte Schutzklassen und Sicherheitsstufen eingeteilt.

Dokumente können im ersten Schritt mithilfe der folgenden drei Schutzklassen klassifiziert werden:

Schutzklasse 1

Normaler Schutzbedarf für interne Daten.

Die unberechtigte Weitergabe oder Offenlegung hätte begrenzte negative Auswirkungen auf das Unternehmen.
 (Sicherheitsstufe: 1 bis 3)

Schutzklasse 2

Hoher Schutzbedarf für vertrauliche Daten.

Die unberechtigte Weitergabe oder Offenlegung hätte erhebliche Auswirkungen auf das Unternehmen und könnte gegen vertragliche Verpflichtungen oder Gesetze verstoßen. 

(Sicherheitsstufe: 3 bis 5)

Schutzklasse 3

Sehr hoher Schutzbedarf für besonders vertrauliche und geheime Daten.

Eine unberechtigte Weitergabe oder Offenlegung hätte ernsthafte Auswirkungen auf das Unternehmen und/oder würde gegen Berufsgeheimnisse, Verträge und Gesetze verstoßen. (Sicherheitsstufe: 4 bis 7)

 

Zusätzlich zu den Schutzklassen wird die jeweilige Sicherheitsstufe zum Vernichten der Unterlagen vorgeschrieben. Die Sicherheitsstufen definieren die Art der Unterlagen und den Aufwand, der für ihre Rekonstruktion notwendig wäre. So lässt sich die Datenvernichtung sinnvoll und zeitsparend gestalten. Generell kann ein Dokument auch immer gemäß der höheren Sicherheitsstufe geschreddert werden. 

Kaufratgeber für Aktenvernichter

Ob Gehaltsabrechnungen, Personaldaten, Kontoauszüge oder geheime Firmendaten – der Schutz sensibler Dokumente hat an nahezu jedem Arbeitsplatz und auch Zuhause oberste Priorität. Ein Aktenvernichter kann die sichere Beseitigung Ihrer vertraulichen Dokumente gewährleisten. Weil aber nicht jedes Modell für jede Anforderung geeignet ist, gibt es einige Eigenschaften, die es beim Kauf eines Aktenvernichters zu beachten gilt. 

So unterscheiden sich zum Beispiel die Schneidwerke, welche verschiedenen Zerkleinerungsgrößen und Sicherheitsstufen gerecht werden. Außerdem spielt die Menge der zu vernichtenden Akten genauso eine Rolle wie etwa das Material

Aktenvernichter für große und kleine Mengen

Bei der Frage, welcher Aktenvernichter der passende ist, spielen nicht nur die Sicherheitsstufe und die gewünschte Partikelgröße eine Rolle. Auch die Häufigkeit, in der Sie das Gerät nutzen möchten, kann Einfluss auf die Kaufentscheidung haben. Ist der Aktenvernichter sehr häufig in Gebrauch, sollten Sie sich für ein Gerät mit langer Laufzeit und großem Auffangbehälter entscheiden.

Aktenvernichter für Papier, CDs & Filme 

Klassischerweise stellt man sich unter einem Aktenvernichter ein Gerät zur Vernichtung von Papierdokumenten vor. Heute ermöglicht die moderne Technik vieler Aktenvernichter allerdings viel mehr: So eignen sich einige Modelle für das sichere Vernichten von Dokumenten unterschiedlichster Art: darunter CDs, Disketten oder DVDs. 

Schneidleistung

Wie viele Dokumente ein Aktenvernichter pro Durchgang schreddern kann, entnehmen Sie der angegebenen Blattkapazität. Standardmodelle können jeweils fünf bis zehn DIN-A4-Blätter bei einem Durchlauf vernichten.

Auffangbehälter

Je nach Modell können Sie sich beim Kauf eines Aktenvernichters wahlweise für einen kleinen, mittleren oder großen Auffangbehälter entscheiden. Welche Option für Sie die passende ist, hängt in erster Linie davon ab, wie viele Dokumente täglich zerkleinert werden, beziehungsweise wie viele Personen in Ihrem Büro damit arbeiten. Um den Füllstand möglichst einfach kontrollieren zu können, sind die Auffangbehälter häufig mit einem Sichtfenster ausgestattet.

Schnitt-Typ: Streifenschnitt oder Partikelschnitt? 

Im Inneren des Aktenvernichters laufen zwei elektrisch betriebene Walzen mit scharfkantigen Rädern gegeneinander und schneiden das Papier in feine Streifen. Hier gilt: Je mehr Räder im Aktenvernichter enthalten sind, desto feiner die Papierstreifen. 

Ein wichtiges Kriterium, auf das Sie beim Kauf eines Aktenvernichters achten sollten, ist die Schnittart. Dabei unterscheidet man zwischen Aktenvernichtern mit Streifen- und Partikelschnitt.

Streifenschnitt:

Partikelschnitt / Kreuzschnitt:

Das Papier in längliche Streifen zerschnitten.

Das Papier wird nicht nur längs, sondern auch quer geschnitten.

 

Generell arbeiten Aktenvernichter mit Streifenschnitt leiser als Modelle mit Partikelschnitt.

Geschäft finden
Karte
Geschäft
Geschäfte 160 Mal in Österreich

Filter