Multimedia-Zubehör

Wetterstationen und Thermometer

11 Ergebnisse für Wetterstationen und Thermometer
Sortieren nach
Kategorie
Sortieren nach
Marke
Preis
Alecto Wetterstation WS5200
Hama Wetterstation Color schwarz
Hama Wetterstation EWS-Trio schwarz
TFA Funk-Wetterstation Meteo Jack
TFA Funkwetterstation Joker
Hama Wetterstation EWS-3000 weiß
TFA Funk-Thermometer POP
TFA AIR2Control 5000 Wetterstation
Beratung
Image_Einfach_MEHR_2023_roh_unlimited
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Wetterstation bei Hartlauer kaufen

Wetterstationen vereinen verschiedene Funktionen für meteorologische Zwecke und geben Auskunft über das Wetter sowie über die Temperaturen im Innen- und Außenbereich. Stöbern Sie durch den Hartlauer Online-Shop und entdecken Sie unser umfangreiches Sortiment an Wetterstationen für jeden Anspruch. Das Angebot reicht von Funk-Geräten mit gut lesbarem Display in Farbe bis hin zu smarten Hightech Lösungen für präzise Wettervorhersagen und Steuerung per App auf dem Smartphone.

Was ist eine Wetterstation?

Eine Wetterstation für den privaten Haushalt ist ein kleines Messgerät, das je nach Ausführung verschiedene Daten für das Wetter erfasst und auswertet. Neben den aktuellen Temperaturen gibt die Station meist auch Prognosen über die Höchst- und Tiefstwerte des Tages sowie über die zu erwartenden Sonnenstunden und die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag an. Über Funk zeigt das Gerät die Uhrzeit auf dem Display an und kann als digitaler Wecker verwendet werden.

Wie funktioniert eine Wetterstation?

Eine Wetterstation besteht in der Regel aus zwei Komponenten:

  • Basisstation: Die Basisstation wird üblicherweise im Innenraum aufgestellt und gibt die Wetterdaten aller gekoppelten Thermometer auf einem großen Display wieder. Verfügt das Gerät über Funk, zeigt es auch die Uhr und das Datum an.
  • Außenthermometer: Eine Wetterstation mit Außensensor ist über Funk oder WLAN mit der Basisstation verbunden. Einfache Wetterstationen verfügen nur über ein Thermometer, ein Barometer und ein Hygrometer zur Messung der Temperatur und des Luftdrucks und zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit. Hochwertige Modelle verfügen zusätzlich über einen Windmesser und einen Regenmesser.

Was misst eine Wetterstation?

Eine Wetterstation misst verschiedene meteorologische Daten, die sich auf unseren Alltag auswirken. Sowohl bei digitalen als auch bei analogen Wetterstationen gehören Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit zu den Grundfunktionen:

  • Ein Thermometer misst die Temperatur in der Luft.
  • Ein Hygrometer bestimmt die Luftfeuchtigkeit – also den Wassergehalt der Luft.
  • Ein Barometer misst den Luftdruck und ermöglicht Wetterprognosen wie die Niederschlagswahrscheinlichkeit.

Die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur beeinflussen das Raumklima maßgeblich. Das Lüft- und Heizverhalten sollte sich daher diesen Werten anpassen. Neben den grundsätzlichen Funktionen kommt auch oftmals ein Anemometer als Windmesser zum Einsatz und Sensoren, die die Luftverschmutzung oder den CO2-Gehalt messen. Eine moderne Wetterstation erfasst nicht nur die aktuellen Wetterdaten, sondern speichert die Daten auch, um eine Wettervorhersage für die nächsten Stunden und Tage zu erstellen.

Überblick über die Messwerte einer Wetterstation:

  • Temperatur innen und außen
  • Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck
  • Windstärke
  • Wettervorhersage
  • Niederschlag
  • Ozon
  • Kohlendioxidgehalt der Luft
  • Mondphasen
  • Lautstärke bzw. Geräuschpegel

Übertragungsarten von Wetterstationen

Es können drei verschiedene Übertragungsarten unterschieden werden, die jeweils auch kombiniert werden können:

  • Funkübertragung: Funk-Wetterstationen sind in der Regel als Set mit einer Basisstation und einem Thermometer als Außensensor erhältlich.
  • Satellitengestützte Datenübertragung: Diese Wetterstationen nutzen externe Daten für die aktuellen Wetterinformationen, Wettervorhersagen und die automatische Synchronisierung der Uhrzeit.
  • Datenübertragung via Internet: Eine WLAN-Wetterstation erlaubt vielfältige Datenanalysen und kann über eine App mit dem Smartphone oder einem Smart-Home System gekoppelt werden.

Viele Wetterstationen nutzen Funk, um Wetterdaten vor Ort zu erheben, greifen aber für erweiterte Prognosen auf Satelliteninformationen zurück.

Smarte Wetterstationen für präzise Wettervorhersagen

Moderne Wetterstationen ermöglichen es, die aktuellen Wetterdaten auf das Smartphone schicken zu lassen. Sie können sich Alarme für kommende Unwetter einrichten oder sogar die Luftqualität Ihrer Wohnräume unterwegs überwachen. So wissen Sie immer, wann der beste Zeitpunkt zum Lüften und Heizen ist.

Die neuesten Wetterstationen lassen sich sogar in Ihr Smart-Home Netzwerk integrieren. So wissen Sie nicht nur, welche Wetterverhältnisse Sie zu Hause erwarten, sondern können Ihre Heizung oder Fenstersteuerung von unterwegs dementsprechend regulieren.

Worauf beim Kauf einer Wetterstation achten?

Vor dem Kaufe einer Wetterstation mit Thermometer sollten Sie sich überlegen, welche Messwerte und Funktionen Ihnen wichtig sind. Bei Hartlauer finden Sie einfache Wetterstationen mit den Grundfunktionen, die die Temperaturen im Innen- und Außenbereich angeben, aber auch komplexere Modelle mit Wettervorhersagen für mehrere Tage und Warnung vor Unwettern.

Funktioniert das Gerät mit Batterie, sind Sie bei der Platzierung uneingeschränkt und nicht auf die Nähe einer Steckdose angewiesen. Zudem spielt die Art der Datenübertragung eine wichtige Rolle: Funk, Satellit oder WLAN. Sie müssen entscheiden, ob eine Funkwetterstation genügt oder ob Sie eine Wetterstation mit WLAN bevorzugen, die mit anderen smarten Geräten in Ihrem Haushalt verbunden werden kann. Eine internetfähige Station benötigen Sie, wenn Sie die Messwerte per App ablesen möchten.

 

 

Häufig gestellte Fragen zu Wetterstation:

Was kostet eine Wetterstation?

Der Preis einer Wetterstation mit Außensensor kann abhängig von den Messgeräten und Funktionen stark variieren. Einfache Modelle sind bereits ab ca. 20 Euro erhältlich. Wer einen Wind- oder Regensensor oder ein WLAN-fähiges Gerät mit großem Display bevorzugt, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Diese Wetterstationen gibt es ab etwa 100 Euro zu kaufen.

Welche Messgeräte sind in einer Wetterstation verbaut?

Wetterstationen verfügen über ein Thermometer, ein Hygrometer und ein Barometer. Wer etwas mehr ausgibt, findet auch Modelle mit einem Windmesser, der sowohl Windrichtung als auch Windgeschwindigkeit ermittelt, aber auch welche mit Regensensor.

Geschäft finden
Karte
Geschäft
160 Mal in Österreich

Filter