Therapie

Luftbefeuchter

24 Ergebnisse für Luftbefeuchter
Sortieren nach
Kategorie
Sortieren nach
Marke
Preis
Beurer Luftbefeuchter MK 500 MareMed
  • Fassungsvermögen Wassertank [l]: 6
  • Produktfarbe: weiß
Beurer Luftbefeuchter MK 500 MareMed
Beurer Luftreiniger LR 210
Beurer Luftreiniger LR 220
Beurer Hygrometer HM 16
Beurer Luftreiniger LR 500 Connect
Beurer Luftreiniger LR 330
WICK Menthol Classic Pads
BlueAir Pure 221 diva blue/dark shadow
Beurer Luftbefeuchter LB 45
Beurer Kalkpads für LB 88, LB 55 20 Stk.
Beratung
Image_Einfach_MEHR_2023_roh_unlimited
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Beurer Aromapads zu SLB 40
Beurer LV 50/LB 12 Spare Bottle
Beurer Luftbefeuchter LB 55
Beurer Luftbefeuchter LB 37 weiß
Beurer Luftbefeuchter LB 37 toffee
Beurer LB 200 Luftbefeuchter
  • Fassungsvermögen Wassertank [l]: 3 l
Beurer LB 200 Luftbefeuchter
Beurer LV 50 Spare Filter 2 pcs.

Luftbefeuchter bei Hartlauer kaufen

Spätestens wenn der Winter wieder vor der Tür steht, wird in vielen Haushalten die Heizung aktiviert. Doch diese sorgt nicht nur für angenehm warme Temperaturen, sondern auch für zu trockene Luft in Wohnräumen. In diesem Fall können Luftbefeuchter Abhilfe schaffen. Die kleinen Geräte fügen sich ideal ins Raumbild ein und sorgen für eine ausgewogene Luftfeuchtigkeit.

Besonders während der Heizperiode, wenn die Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen sinkt, können empfindliche Personen, Kinder und Allergiker mit Reizungen auf die trockene Raumluft reagieren. Vor allem für Schnupfen sind wir dann anfälliger. In der Regel hilft Lüften dann nicht weiter: Öffnen Sie das Fenster, gelangt zwar frische, sauerstoffhaltige Luft in den Raum, doch die kalte Außenluft kann nicht ausreichend Feuchtigkeit aufnehmen, um den Raum entsprechend zu befeuchten. Lüften kann der Raumluft noch mehr Luftfeuchtigkeit entziehen. 

Trockene Luft strebt danach, Feuchtigkeit aufzunehmen. In der Folge können Haut sowie Schleimhäute in trockener Raumlauft austrocknen. Auch für Feinstaub, Allergene, Ruß, Pollen und Schimmelsporen sind trockene Innenräume ein besserer Nährboden– die Partikel können nicht gebunden werden und belasten die Atemluft. 

Ausreichend feuchte Raumluft kann also zu unserer Gesundheit beitragen. Bei Hartlauer finden Sie verschiedene Luftbefeuchter, mit denen sich die Raumluft auf einen idealen Wert moderieren lässt. In unserem Sortiment bieten wir Luftbefeuchter namhafter Hersteller aus dem Gesundheitsbereich, wie zum Beispiel: Beurer oder Medisana.

Warum sind Luftbefeuchter gut?

Beim Kauf eines elektrischen Luftbefeuchters können Sie von mehreren Vorteilen profitieren. Ein Luftbefeuchter:

  • verbessert die Hydrierung der Luft
  • sorgt für eine ausgeglichene Luftfeuchtigkeit 
  • verhilft zu einem angenehmen Raumklima 

Eine ideal abgestimmte Raumluft kann zu unserer Gesundheit und dem allgemeinen Wohlbefinden beitragen. Gleichzeitig ist gesunde Atemluft entscheidend für erholsamen Schlaf

Mit einem Luftbefeuchter lassen sich außerdem Heizkosten sparen: Schließlich wird feuchtere Luft als wärmer empfunden als trockene. 

Und nicht nur in Schlaf- oder Wohnräumen kann ein Luftbefeuchtungsgerät zum Einsatz kommen. Auch in Büroräumen ist die ideale Luftfeuchtigkeit ein entscheidender Faktor, der etwa die Konzentration fördern kann. 

Arten von Luftbefeuchtern

Möchten Sie die Raumluft mit Feuchtigkeit anreichern, stehen Ihnen verschiedene Verfahren und Luftbefeuchter zur Auswahl: So wird das Wasser in den Geräten entweder verdunstet, vernebelt oder verdampft. Ein sogenanntes Gebläse sorgt für die gleichmäßige Verteilung der befeuchteten Luft.

Verdunster

Die einfachste Möglichkeit, um die Luftfeuchtigkeit in Räumen auf ein angenehmes Level zu bringen, ist der Einsatz eines Verdunsters. Dieser wird mithilfe eines Hakens am Heizkörper oder einem Ofen angebracht. Über die Wärme wird die Flüssigkeit im Verdunster erhitzt und im Raum verteilt. 

Verdampfer

Verdampfer erhitzen Wasser und erzeugen so Dampf, der in der Wohnung verteilt wird. Mit einem Verdampfer können Sie besonders hohe Befeuchtungsleistungen erzielen. Dadurch eignet sich das Gerät vor allem für größere Räume. 

Ultraschall

Mithilfe eines Ultraschallwandlers wird Wasser zu winzigen Tröpfchen zerstäubt. Über Ventilatoren wird der Nebel in der Raumluft verteilt. Zerstäuber sind auf dem Markt der elektrischen Geräte zur Luftbefeuchtung die preisgünstigste Variante.

Aroma Diffuser 

Mit einem Aroma Diffuser wird die Raumluft nicht nur befeuchtet: Mit einem solchen Gerät zur Raumbeduftung wird Ihnen die Möglichkeit geboten, ätherische Öle im Raum zu verteilen und so ein angenehmes Wohlfühlklima zu schaffen. 

Je nachdem, für welchen Aroma Diffuser Sie sich entscheiden, wird der Duft über einen Ventilator, mithilfe von Erwärmung oder über die Ultraschall-Vernebelung in jede Raum-Ecke transportiert. Je nach Anwendungsbereich und Raumgröße lässt sich die Duft-Intensität bei einem Aroma Diffuser nach Belieben anpassen. Ob erfrischend oder lieber beruhigend – nach Bedarf und Vorlieben kann das passende Öl eingesetzt werden.

Bei Hartlauer finden Sie nicht nur eine große Auswahl an Luftbefeuchtern, die sich mit Duftöl füllen lassen – auch spezifische Aroma Diffuser von namhaften Marken wie Beurer oder Medisana gibt es in unserem Sortiment. 

Wann sollte man einen Luftbefeuchter aufstellen?

Experten empfehlen in Wohn- und Schlafräumen etwa eine Luftfeuchtigkeit von 40 - bis 60 %. Aber gerade im Winter fällt dieser Wert häufig unter 30 %. Das kann zu juckender Haut und einem kratzigen Gefühl im Hals führen. Um herauszufinden, wie hoch dieser Wert in Ihrer Wohnung ist, können Sie die Luftfeuchte mit einem Hygrometer messen

Luftbefeuchter kaufen: Kaufkriterien

  • Befeuchtungsleistung: Die Befeuchtungsleistung sollte in Abhängigkeit von der Raumgröße und dem aktuellen Feuchtigkeitsdefizit gewählt werden. Die Hersteller von Luftbefeuchtern geben die Leistung entweder mit der empfohlenen Raumgrößen in m² oder der Wassermenge in g/h an. 
  • Geräuschentwicklung: Ob Ventilator oder Ultraschall-Zerstäuber – einige Luftbefeuchter können Geräusche erzeugen und vor allem bei Nacht und in Schlafräumen stören. Greifen Sie am besten zu einem Gerät, das über einen speziellen Nachtmodus verfügt.
  • Stromverbrauch: Je nach Art des Luftbefeuchters variiert auch der Stromverbrauch. Verdunster und Ultraschallgeräte brauchen weniger Strom, Verdampfer hingegen benötigen mehr Energie.
  • Timer: Über eine automatische Zeitsteuerung lässt sich der Luftbefeuchter planmäßig ein- und ausschalten. Ob aus dem Bett heraus oder ganz bequem von der Couch – über eine Fernbedienung steuern Sie die Geräteeinstellungen individuell.

Die häufigsten Fragen zum Thema Luftbefeuchter

Wie oft soll man das Wasser im Verdunster wechseln?

In einem Verdunster können sich im Laufe der Zeit Bakterien und Kalkablagerungen sammeln. Durch die Verdunstung gelangen diese dann in die Raumluft. Um diesem Szenario vorzubeugen, wird empfohlen, das Wasser im Verdunster – je nach Gebrauch – etwa wöchentlich auszutauschen.

Wie reinigt man einen Luftbefeuchter?

Bei dem Gebrauch von Luftbefeuchtern können Kalkablagerungen entstehen, die dazu führen, dass das Wasser nur noch mit niedriger Temperatur verdunsten kann. Deshalb sollten Sie Ihren Luftbefeuchter regelmäßig reinigen:

  • Reinigen Sie den Befeuchter in regelmäßigen Abständen in der Spülmaschine oder mit kochendem Wasser.
  • Durch den Einsatz von destilliertem Wasser können Sie die Wasserbehälter vor Verkalkung schützen.
  • Geben Sie etwas Essig zum Wasser hinzu, um die Behälter zu desinfizieren. 

Sind Luftbefeuchter Keimschleudern?

Immer wieder drängt sich beim Thema Luftbefeuchtung die Frage auf, ob mit dem Gerät nicht auch Bakterien und Viren im Raum verteilt werden. Vereinzelt kommt es vor, dass mit dem Leitungswasser auch Keime in den Luftbefeuchter gelangen und somit in die Atemluft. Um die Keimbelastung aus Luftbefeuchtern zu minimieren, sollten Sie den Luftbefeuchter regelmäßig reinigen und ausschließlich frisches Wasser nachfüllen.

Welches Duftöl für Luftbefeuchter?

Ob eine Zitrusnote, Kräuterarmomen oder orientalischen Düfte – bei einem Luftbefeuchter mit integriertem Duftstoffbehälter, Aroma-Diffusor oder Duft-Dispenser können Sie das gewünschte Duftöl hinzugeben und genießen einen angenehmen Geruch, der sich optimal in der Wohnung verteilt.

Achten Sie stets darauf, das Parfüm oder ätherischen Ölen nicht in den Wassertank zu geben. Mit einem Blick in die Betriebsanleitung lässt sich herausfinden, für welche Duftöle sich Ihr Gerät eignet.

Geschäft finden
Karte
Geschäft
160 Mal in Österreich

Filter