8 Ergebnisse für USB-Adapter
Sortieren nach
Kategorie
Sortieren nach
Marke
Preis
Hama Adapter USB A-Stecker/ USB-C Buchse 3 Stk.
  • Hostschnittstelle: USB Typ-A
  • Eingebaut: Nein
Hama Adapter USB A-Stecker/ USB-C Buchse 3 Stk.
Hama USB-2.0-Adapterkabel OTG 15cm
Hama 187200 3in1 Micro-USB-Kabel Adapter
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

USB-Adapter kaufen bei Hartlauer

Ein älterer Stecker passt plötzlich nicht mehr mit einem neuen Gerät zusammen? Kein Problem: Dafür gibt es USB-Adapter. Als universelle Schnittstelle wird der USB für Lade- und Datentransferanschlüsse praktisch überall eingesetzt. Standards für Anschlüsse können aufgrund permanenter technischer Entwicklungen nicht gewährleistet werden. Bevor Geräte also aufgrund veralteter Anschlüsse ersetzt werden, lohnt sich der Kauf eines USB-Adapters oder USB-Converters. Damit kann in der Regel immer eine passende Lösung gefunden werden, um die Nutzungsdauer der betroffenen Technik zu verlängern.

Was ist ein USB-Adapter?

Die Abkürzung USB steht für „Universal Serial Bus“ und stellt einen standardisierten Computeranschluss dar. Mithilfe von USB können Daten-Ein- und Ausgabegeräte wie Bildschirm, Tastatur, Maus oder Drucker sowie mobile Speichermedien wie USB-Sticks oder Festplatten an den Computer oder Laptop angeschlossen werden. Smartphones können über Micro-USB, Mini-USB oder USB-C den Akku laden oder für den Datenaustausch mit einem Rechner verbunden werden. Die Nutzungsmöglichkeiten von USB sind nahezu uneingeschränkt. 

Mit einem USB-Adapter können Verbindungen hergestellt werden, für die ursprünglich ein ganz anderer Anschluss vorgesehen war. Egal ob Ethernet, HDMI oder VGA, fast alles kann in einen USB-Anschluss umgewandelt werden.

Typen und Unterschiede von USB-Adaptern

  • Der Typ-A USB ist der am weitesten verbreitete USB-Typ. Die großen USB 1.0, 2.0 und 3.0 Stecker werden aber heutzutage nur mehr an Computern, Druckern, Scannern, TV-Geräten und Konsolen verwendet. 
  • Der Typ-B Micro-USB Anschluss wurde bis vor kurzem für Android-Smartphones eingesetzt und wird heute noch in manchen günstigen Geräten verbaut. 
  • Der Typ-C USB hat sich in den letzten zwei Jahren als neuer Standard etabliert. Grund dafür ist die schnelle Datenübertragung, mögliche Schnellladefunktionen und der Fakt, dass der Stecker nie falsch herum eingesteckt werden kann. Dieser Anschluss wird heute in fast allen neuen Android-Smartphones, Tablets und Laptops verbaut.

Bei Hartlauer finden Sie USB-Adapter in vielen Variationen und von bekannten Marken wie Apple, Hama und Trust. Es werden sowohl Adapter mit großen USB-Anschlüssen als auch welche mit Micro-Ausführungen angeboten. Außerdem gibt es die USB-Adapter als „Mutter“ mit einer nach innen weisenden Kontaktöffnung und „Vater“ mit nach außen zeigendem Kontaktstift sowie mit und ohne Kabel, sodass für jede Situation der passende Adapter gefunden werden kann.

USB 1.0

Der USB 1.0 ist nur noch in älteren Computern verbaut. Seine Datenrate von 1,5 MByte/s reicht heute allenfalls für den Anschluss einer Tastatur, Maus oder eines Druckers aus. Für neue Geräte ist dieser USB-Standard zu langsam.

USB 2.0

Der USB 2.0 ist heute trotz der späteren Einführung von USB 3.0 und USB 3.1 Standard für viele elektronische Medien. Er bietet eine schnellere Datenrate von 60 MByte/s und hält eine höhere Spannung aus. Beim Kauf sollte jedoch beachtet werden, dass dieser Anschluss in manchen Fällen nicht mit USB 3.0-Geräten kompatibel ist.

USB 3.0

Aufgrund der schnellen Datenübertragung von bis zu 500 Mbit/s wird der USB 3.0 immer beliebter. In einigen Jahren wird er den USB 2.0 vollständig ersetzt haben. Wegen der hohen Datenrate verfügt dieser Anschluss über mehr Adern und benötigt daher dickere Kabel.

Um die schnelle Datenrate nutzen zu können, muss das Gerät mit USB 3.0 kompatibel sein. Das erkennt man meist an der blauen USB-Buchse. Jedoch halten sich nicht alle Hersteller daran, USB 3.0 Anschlüsse blau zu färben. Weitere Anzeichen, dass das Gerät USB 3.0 unterstützt, sind der Hinweis „Superspeed“ oder ein Doppel-S am Anschluss. Um sicherzugehen, können Sie auch den Geräte-Manager Ihres Rechners öffnen und unter „USB-Controller“ nach einem Eintrag wie „USB 3.0 Hostcontroller“ suchen.

USB 3.1

Der Unterschied zwischen USB 3.0 und USB 3.1 liegt nur in der Geschwindigkeit. Der USB 3.1 erreicht eine Datenrate von bis zu 10 Gbit/s und gilt damit derzeit als schnellster USB-Anschluss. Aktuell gibt es kaum Geräte, welche diese Übertragungsgeschwindigkeit voll ausreizen.

Mini-USB und Micro-USB

Unter Mini-USB und Micro-USB versteht man die kleinste Ausführung des USB-Anschlusses. Sie werden in mobilen Geräten wie Smartphones und Digitalkameras verbaut und sind um mehr als die Hälfte kleiner als ein normaler USB-Stecker.

Der Mini-USB wird heute immer seltener in Geräte eingebaut. Mit diesem Stecker können elektronische Geräte wie Kameras oder MP3-Player am PC oder Laptop angeschlossen werden. Der Micro-USB ist in vielen Smartphones eingebaut. Er ermöglicht die gleichzeitige Ausführung mehrerer Funktionen. So kann man beispielsweise sein Handy aufladen und währenddessen Musik übertragen.

USB-C

Der USB Typ-C wurde 2014 eingeführt und verspricht bei kompatiblen Geräten ein schnelleres Laden und eine verbesserte Leistung. Dieser Anschluss wird heute bei den neueren Smartphones, Tablets und Notebooks genutzt. Der USB-C Anschluss lässt sich in beide Richtungen einstecken und vermeidet so einen Defekt falsches Einstecken.

Anschlusstypen für USB-Adapter

  • SATA: Um eine externe Festplatte mit einem USB-Anschluss verbinden zu können, wird ein Adapter von SATA auf USB benötigt. Dabei lohnt es sich, auf eine Verbindung mit einem USB 3.0 Anschluss zurückzugreifen, um die höhere Datenrate voll auszuschöpfen.
  • USB 2.0 auf USB 3.0: Wenn man ein für USB 3.0 ausgelegtes Gerät aber nicht den notwendigen Anschluss hat, kann man über einen USB 3.0 Adapter ein Update ausführen. Damit kann das USB 3.0 Gerät mit einem USB 2.0 Anschluss genutzt werden.
  • Micro USB auf USB: Viele Ladegeräte für Smartphones sind Micro USB Adapter. Dabei ist das Micro USB-Kabel per USB mit dem Netzteil verbunden.
  • Klinkenstecker auf USB 3.0: Der Adapter von Klinkensteckern auf USB ist vor allem im Gaming bekannt. Viele Headset-Hersteller verbauen Klinkenstecker in den Kopfhörern. Für die Stromversorgung des Headsets wird der Computer per USB-Stecker verbunden.
  • FireWire: Dieses Format dient nur zur Datenübertragung und gehört nicht mehr zu den gängigen Anschlüssen.

Kompatibilität: USB gleich USB?

Teilweise muss man genau darauf achten, welche Geräte und Kabel kompatibel sind. Hier finden Sie die wichtigsten Unterschiede zusammengefasst:

  • Der USB-C Anschluss ist nicht abwärtskompatibel mit den vorangegangenen USB Standards. Wer also bei älteren Geräten den C-Anschluss nutzen möchte, muss auf einen USB-C-Adapter zurückgreifen.
  • USB 2.0 Stecker und zugehörige Geräte sind nicht kompatibel mit USB 3.0 Steckern und zugehörigen Geräten. Da USB 2.0 nur 500 mA zur Verfügung stellt, können Geräte mit USB 3.0 Anschluss, die mehr als 500 mA benötigen, nicht betrieben werden. Um die volle Leistung nutzen zu können, müssen Host, Kabel und Endgerät USB 3.0 unterstützen.
  • Allerdings kann man USB 3.0 Geräte an einem Computer mit USB 2.0 Anschluss verwenden.
  • Umgekehrt lassen sich auch USB 2.0 Geräte an ein Gerät mit USB 3.0 anschließen. Wenn der neue Laptop also lediglich USB 3.0 Anschlüsse hat, braucht man sich keine Sorgen machen – die alten Geräte funktionieren noch.
Geschäft finden
Karte
Geschäft
Geschäfte 160 Mal in Österreich

Finden Sie ein Hartlauer Geschäft in Ihrer Nähe

Filter