Gesundheit

Gesundheitskontrolle

27 Ergebnisse für Gesundheitskontrolle
Sortieren nach
Kategorie
Sortieren nach
Marke
Preis
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden

Für die eigene Kontrolle Ihrer Gesundheit 

Wie sagt man so schön? Vorsorge ist besser als Nachsorge! Deswegen gibt es bei Hartlauer verschiedene Geräte, die Ihnen dabei helfen, Ihre Gesundheit im Auge zu behalten.  

Die von uns angebotenen Produkte zur Gesundheitskontrolle sind einfach zu bedienen und bieten sowohl Genauigkeit als auch höchste Qualität. Sorgen Sie vor – ganz einfach von zu Hause. Die Messergebnisse können so einfacher protokolliert werden. Sie erleichtern den Fachärzten die Analyse und helfen bei einer effizienten Diagnose. 

Das Fieberthermometer – schnelles Ergebnis garantiert 

Besonders, wenn man kleine Kinder hat, ist das Fieberthermometer ein Muss in der Hausapotheke. Bei Verdacht auf erhöhte Temperatur teilt Ihnen das praktische Gadget zur Gesundheitskontrolle meist schon binnen weniger Sekunden das Ergebnis mit.  

Ob Infrarot- oder Ohrthermometer - bei Hartlauer gibt es verschiedene Modelle von Eomed, Medisana und Beurer, mit denen Sie präzise Messungen der Körpertemperatur durchführen können. 

Messarten – so lässt sich Fieber diagnostizieren 

Sie klagen über Unwohlsein oder eine warme Stirn? Das sind erste Symptome für eine erhöhte Temperatur. Um sicherzugehen, dass Sie Fieber haben, sollten Sie Ihre Körpertemperatur messen – mit einem Fieberthermometer. Aber wie? Dafür können Sie unterschiedlich vorgehen. 

  • Axillar: Klemmen Sie das Thermometer unter die Arme in der Achselhöhle ein.  
    (Normaltemperatur: 34,7 – 37,7 °C) 
  • Oral: Messen Sie die Temperatur in der Mundhöhle. Wichtig ist, dass das Thermometer Kontakt zum Gewebe hat. 
    (Normaltemperatur: 35,5 – 37,5 °C) 
  • Sublingual: Hierbei wird das Fieberthermometer unter die Zunge gelegt, um die Temperatur zu messen. 
    (Normaltemperatur: 35,5 – 37,5 °C) 
  • Rektal: Hierfür wird der Messfühler des Thermometers in den After eingeführt. Diese Messmethode liefert die genauesten Ergebnisse. 
    (Normaltemperatur: 36,6 – 38,0 °C) 
  • An Stirn und Ohr: Thermometer für Stirn und Ohr arbeiten häufig berührungslos. Dafür wird das Gerät 2-3 cm von der Schläfe oder dem Gehörgang entfernt gehalten, um die Temperatur zu erfassen. 
    (Normaltemperatur: 35,8 - 36,9 °C) 

Arten von Fieberthermometern

Für das Messen der Körpertemperatur stehen in der Regel drei verschiedene Arten von Fieberthermometern zur Wahl. 

Digitales Thermometer

Das digitale Thermometer misst die Temperatur auf dem elektronischen Weg. Das Ergebnis wird auf einem LCD-Display bereitgestellt. Die digitale Variante des Fieberthermometers ist: 

  • Zuverlässig 
  • Bruchsicher 
  • Schnell 
  • Leicht bedienbar 

Zudem sind elektronische Fieberthermometer mit Akustik ausgestattet. Sobald die Messung erfolgt ist, erklingt ein Signal.  

Infrarot-Thermometer

Das über Infrarot-Strahlung betriebene Thermometer misst Wärme, die von der Stirn oder dem Trommelfell abgegeben wird. Das passiert über eine Linse. Fieberthermometer, die mit Infrarot arbeiten, sind sehr schnell und häufig hygienischer als die Alternativen

Bei den Infrarot-Thermometern unterscheidet man zwischen: 

  • Stirnthermometer 
  • Ohrthermometer 
  • Einer Kombination aus Stirn- und Ohrthermometer 

Schläfenthermometer messen die Temperatur über leichtes Rollen auf der Stirn. Das funktioniert besonders bei Kindern und Säuglingen gut, die sich viel bewegen.  

Die Temperatur-Messung über ein Ohrthermometer ist genauer. Grundlage ist die Wärme, die vom Trommelfell und dem umliegenden Gewebe abgegeben wird.  
Allerdings sollte ein Ohrthermometer nicht bei Neugeborenen und Babys unter 6 Monaten zum Einsatz kommen. Sie haben einen zu schmalen Gehörgang, der verletzt werden könnte. Auch bei entzündeten Ohren ist vom Messen im Gehörgang abzuraten. 

Kontaktthermometer

Das klassische Thermometer enthält Flüssigkeit, die sich bei Wärme ausdehnt. Deshalb ist es auch als Ausdehnungsthermometer bekannt. Häufig besteht es aus Glas, das Wärme leitet. 

Das Kontaktthermometer verzichtet auf elektronische Messfühler. Für Patienten, die beispielsweise eine Nickel-Allergie haben, kann das Messen über ein Glasthermometer eine gute Alternative zum digitalen Fieberthermometer sein.  

Allerdings dauert das Fiebermessen über die klassische Variante länger. Das Ausdehnungsthermometer neigt eher dazu, nicht bruchfest zu sein. Heutzutage wird deshalb immer häufiger auf die digitale Variante zurückgegriffen. 

Die Waage – Ihre Nummer 1 zur Gewichtskontrolle 

Egal, ob Sie Ihr Gewicht halten oder abnehmen möchten. Auf dem Weg zu Ihrer Wunschfigur kommen Sie nicht an einer Personenwaage vorbei. Die Waage ist nicht nur unser Freund und Helfer, wenn wir ab und zu unser aktuelles Gewicht kontrollieren wollen, in bestimmen Fällen kann sie für gezielte Gesundheitskontrollen verwendet werden. 

Hartlauer versorgt Sie sowohl mit klassischen Personenwaagen als auch mit modernen Körperfettwagen, praktischen Waage/Uhr-Kombinationen und weiteren speziellen Zusatzelementen.  

Geschäft finden
Karte
Geschäft
Geschäfte 160 Mal in Österreich

Finden Sie ein Hartlauer Geschäft in Ihrer Nähe

Filter