Blutzucker

Blutzuckermessgeräte

5 Ergebnisse für Blutzuckermessgeräte
Kategorie
Marke
Preis
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden

Blutzuckermessgeräte - Ein muss für Diabetiker 

Blutzuckermessgeräte sind die täglichen Begleiter von Diabetikern. Umso wichtiger ist es, das Blutzucker messen mit Geräten und Teststreifen einfach zu erledigen ist und die Ergebnisse zuverlässig sind. Unsere Geräte von Medisana und Wellion sorgen für genaue Messergebnisse und geben  Diabetespatienten mit praktischen Features wie Test-Erinnerung und Mahlzeitenmarkierung zusätzliche Sicherheit.   

Volkskrankheit Diabetes 

Diabetes gehört zu den häufigsten chronischen Stoffwechselerkrankungen der Welt. In Österreich sind rund 600.000 Personen wissentlich von der Krankheit betroffen. Für Erkrankte/Diabetiker ist es lebensnotwendig, den Blutzuckerwert zu kennen, um rechtzeitig auf Abweichungen reagieren zu können.  

Hochwertige Blutzuckermessgeräte 

Blutzuckermessgeräte von Qualitätsherstellern, wie Wellion oder Medisana liefern nicht nur zuverlässige Werte. Sie bieten darüber hinaus zahlreiche nützliche Zusatzfunktionen, die das Leben von Diabetikern erleichtern: 

  • Speicherung von Messergebnissen 
  • Handy-App zum Monitoring der Blutzuckerwerte 
  • Übertragung per Bluetooth oder Kabel 
  • Auswertung von Messwerten und Mahlzeiten 
  • Testerinnerung 
  • u.v.m. 

Zuverlässige Blutzuckerteststreifen 

Zum Blutzuckermessen benötigt man zuverlässige Blutzuckermessgeräte und hochwertige Teststreifen. Moderne Teststreifen funktionieren ohne manuelle Codierung. Das bedeutet, der Abgleich zwischen Gerät und einer neuen Packung Teststreifen funktioniert automatisch. Damit wird Blutzucker messen noch einfacher. High-Tech bei Testreifen-Materialien und Messverfahren sorgt für genaueste Messergebnisse.  

Blutzucker Zubehör 

Hartlauer bietet Diabetikern nützliches Zubehör, um das Blutzuckermessen noch einfacher zu gestalten. Stechhilfen und die dazu passenden Lanzetten sind auf verschiedene Stechtiefen ausgelegt. Ständige Innovation führt zu Stechhilfen mit einer nahezu schmerzfreien Blutgewinnung. 

Viele Hersteller von Blutzuckermessgeräten bieten zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel, welche dabei helfen, den Blutzuckerspiegel auf dem gewünschten Niveau zu halten. Diese Produkte sind ebenso bei Hartlauer erhältlich, wie speziell für Diabetiker geeignete Pflegecremes.  

Häufige Fragen zum Thema Blutzuckermessgeräte 

Wie wird Blutzucker gemessen? 

Die häufigste Form Blutzucker zu messen ist die Messung des Blutzuckerspiegels anhand eines kleinen Blutstropfens. Dafür wird mittels Lanzette ein feiner Stich in den Finger gemacht. Der entnommene Blutstropfen wird auf einen Teststreifen aufgebracht. Der Teststreifen kommt in das dazu passende Blutzuckermessgerät. Dieses zeigt einige Sekunden später den Blutzuckerwert an.  

Was zeigt das Blutzuckermessgerät an? 

Der vom Blutzuckermessgerät angezeigte Wert gibt den Anteil an Blutzucker (Glukose) pro Deziliter (mg/dl) oder Liter (mmol/l) Blut an.  

Bei Erwachsenen ist hier im nüchternen Zustand ein Wert von unter 100 mg/dl normal, ab einem Wert von über 126 mg/dl wird von Diabetes gesprochen. Bei Werten zwischen diesem Spektrum besteht der Verdacht auf Diabetes. 

Wie funktioniert ein Glukose Teststreifen? 

Ein Großteil der gängigen Blutzuckermessgeräte benötigt Teststreifen zur Messung des Blutzuckerspiegels. Diese Glukose-Teststreifen sind ein kleines Stück High-Tech. Dabei unterscheidet man zwischen photometrischer und elektrochemischer Messung. 

Teststreifen im Rahmen der photometrischen Messung enthalten Enzyme, welche mit Glukose im Blut reagieren. Je höher der Glukose-Anteil, desto stärker die Farbveränderung des Teststreifens. Das Blutzuckermessgerät wertet diese Farbveränderung aus.  

Auch die elektrochemische Messung verwendet Enzyme. Deren Reaktion mit der Glukose erzeugt einen schwachen Elektronenfluss. Das Blutzuckermessgerät misst diese elektrische Reaktion. Die elektrochemische Messung ist heute die verbreitetste Art, Blutzucker zu messen.  

Welche Finger nimmt man zum Blutzucker messen? 

Beim Blutzuckermessen kommt es weniger darauf an, welcher Finger gewählt wird, vielmehr ist die Stelle relevant. Die Lanzette sollte an der seitlichen Fingerkuppe angesetzt werden. Diese Stelle ist bestens durchblutet. Somit ist sichergestellt, dass die notwendige Menge Blut für das Blutzuckermessgerät einfach gewonnen werden kann. Ein Wechsel zwischen Mittel-, Ring- und kleinem Finger wird empfohlen.  

Geschäft finden
Karte
Geschäft
Geschäfte 160 Mal in Österreich

Finden Sie ein Hartlauer Geschäft in Ihrer Nähe

Filter