Wellness

Fußsprudelbäder

6 Ergebnisse für Fußsprudelbäder
Sortieren nach
Kategorie
Sortieren nach
Marke
Preis
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden

Fußsprudelbad bei Hartlauer: Wellness für zuhause 

Wer seinen Fußen Gutes tun möchte, sollte sich ein Fußbad gönnen. Statt einfach nur die Füße in warmes Wasser zu stellen, können Sie mit modernen Fußsprudelbädern echte Wellness zuhause genießen. Hartlauer bietet Ihnen moderne Fußsprudelbäder von Qualitätsmarken, wie Medisana, die in vielen Tests als Testsieger prämiert wurden.  

Nach einem langen Winterspaziergang oder einem harten Arbeitstag auf den Beinen wirkt ein Fußbad förmlich Wunder! Die müde Muskulatur wird entspannt und die Durchblutung schwerer Beine aktiviert. Gönnen Sie sich Entspannung und holen Sie sich bei Hartlauer Tipps zur Wirkung und Anwendung von Fußbädern: 

Fußbäder mit ansteigender Temperatur 

Das Fußbad mit ansteigender Temperatur ist eine bekannte Methode aus der Naturheilkunde. Es wirkt wohltuend auf die Füße und den gesamten Organismus. Für ein ansteigendes Fußbad stellen Sie beide Füße in 35 °C warmes Wasser. Innerhalb der nächsten 15 Minuten wird die Wassertemperatur langsam auf bis zu 42 °C gesteigert. Nach 15 Minuten nehmen Sie die Füße aus dem Wasser, trocknen sie ab und ruhen mit leicht hochgelagerten Beinen. Aber Achtung: Ansteigende Fußbäder sind bei Venenerkrankung leider nicht geeignet! 

Fußsprudelbäder mit Temperaturregulation 

Besonders praktisch für ein Fußbad mit ansteigender Temperatur sind Fußsprudelbäder mit Temperaturregulation. Hartlauer bietet Ihnen Fußsprudelbäder, die Sie manuell auf eine Temperatur von 20 bis 48 °C einstellen können. Mit dieser Funktion können Sie die ansteigende Temperatur für ein Fußbad bequem manuell regeln.  

Sprudel- und Vibrationsmassage für volle Entspannung 

Fußsprudelbäder von Hartlauer bieten Massagefunktionen für die maximale Entspannung Ihrer Füße. Sie können zwischen leichter Sprudelmassage und aktivierender Vibrationsmassage wählen oder beide Massagefunktionen kombinieren. Ein Fußbad mit Sprudel- oder Vibrationsmassage regt die Durchblutung an und sorgt für entspannte, fitte Füße. Auch nach einem Fußbad mit Massage wird eine Ruhephase von 20 Minuten mit hochgelagerten Beinen empfohlen.  

Fußsprudelbäder mit praktischen Zusatzfunktionen 

Die Fußsprudelbäder bei Hartlauer sind qualitativ hochwertige Produkte renommierter Marken wie Medisana. Neben den klassischen Funktionen, wie einer individuellen Temperaturregulation, überzeugen die Geräte mit praktischen Features, die Sie im Alltag begeistern werden: 

  • 3 in 1: Sprudel- und Vibrationsmassage + Rotlicht 
  • Timerfunktion: Mit der Timerfunktion können Sie 20, 30, 40, 50 oder 60 Minuten Betriebszeit einstellen. 
  • Massagerollen: Im mittleren Bereich des Fußsprudelbades befinden sich Massagerollen zur Massage der Fußinnenseiten. 

Einfache Handhabung und solide Bauweise machen die Fußsprudelbäder von Hartlauer zur beliebten Wellness-Einrichtung für Zuhause. Wer seinen Füßen regelmäßig Gutes tun will und wenig Aufwand betreiben möchte, ist mit einem Fußsprudelbad gut beraten.  

Wann kein Fußbad anwenden? 

Vorsicht ist gegeben, wenn Sie offene Wunden an den Füßen haben oder an Herz-Kreislauf- oder Venenerkrankungen leiden. In diesen Fällen sollten Sie unbedingt mit einem Arzt abklären, ob Fußbäder für Sie geeignet sind. Auch bei Schwindel, Übelkeit oder innerlicher Unruhe sollten Sie auf ein Fußbad verzichten und die Symptome von einem Arzt abklären lassen. 

Wie lange sollte man ein Fußbad nehmen? 

Die Dauer eines warmen Fußbads ist abhängig von der gewählten Temperatur. Bei einer Durchschnittstemperatur von 28 °C sollte das Fußbad ca. 30 Minuten dauern. Bei höheren Wassertemperaturen um die 38 °C sollte die Dauer des Fußbads auf 20 Minuten reduziert werden. 

Warum ein Fußbad bei Erkältung? 

Bei einer angehenden Erkältung kann ein Fußbad Linderung bringen. Denn die Körpertemperatur steigt durch das Fußbad leicht an und die Durchblutung wird angeregt, wodurch Viren auf Schleimhäuten besser bekämpft werden können. Ein Fußbad bei angehender Erkältung sollte von 35 °C auf 41 °C gesteigert werden und nur 20 Minuten dauern. Danach die Füße gut abtrocknen und warme Socken anziehen. Wenn Sie Fieber haben sollten Sie keinesfalls ein Fußbad anwenden! Auch bei unklaren Erkältungssymptomen sollten Sie einen Arzt konsultieren.  

Wie oft ein Fußbad nehmen? 

Bei richtiger Anwendung können Sie ein Fußbad mehrmals wöchentlich nehmen. Manche Menschen nutzen warme Fußbäder bei leichten Symptomen auch zwei- bis dreimal täglich.  

Geschäft finden
Karte
Geschäft
Geschäfte 160 Mal in Österreich

Finden Sie ein Hartlauer Geschäft in Ihrer Nähe

Filter