Gesundheitskontrolle

Fieberthermometer

7 Ergebnisse für Fieberthermometer
Sortieren nach
Kategorie
Sortieren nach
Marke
Preis
Typ
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden

Fieberthermometer bei Hartlauer 

Fieber oder erhöhte Temperatur? Ein Fieberthermometer bringt Sicherheit. Viele kennen es: der Kopf fühlt sich warm an und man friert. Um sicherzugehen, ob der Betroffene wirklich fiebert, stehen verschiedene Thermometer zur Verfügung. Im Prinzip unterscheidet man zwischen:  

  • Ausdehnungsthermometer 
  • digitalem Fieberthermometer 
  • Infrarot-Fieberthermometer 

Bei Hartlauer gibt es Infrarot-Thermometer und Ohrthermometer von Ecomed, Medisana und Beurer. Vertrauen Sie auf die unerreicht genaue und schnelle Prüfung der Körpertemperatur mit Qualitätsprodukten aus dem Hartlauer-Sortiment. 

Fieberthermometer: Top-Qualität und verlässliche Ergebnisse 

In der Medizin gibt es viele Messwerte, die über den Gesundheitszustand von Patienten Aufschluss geben können. Einer der Messwerte ist die Körpertemperatur. Diese lässt sich mit Hilfe eines Fieberthermometers genau analysieren.  

Üblicherweise beginnt die die menschliche Körpertemperatur im Bereich zwischen 36,3 und 37,4 Grad Celsius. Gemessen wird in der Regel an folgenden Punkten des Körpers: 

  • in der Achselhöhle 
  • im Mund  
  • im After/rektal 
  • im Ohr 
  • auf der Stirn 

Ein Fieberthermometer sollte langlebig, robust und zuverlässig sein. Die Qualität der Produkte von Hartlauer erfüllen diese Punkte. Sie ermöglichen verlässliche Messergebnisse. Dank hochwertiger Displays werden die Messwerte klar und deutlich angezeigt. Unsere Infrarot-Fieberthermometer sind für die Messung an Stirn und im Ohr geeignet.  

Digitale & analoge Thermometer 

  • Digitale Thermometer besitzen eine elektronische Temperaturmesstechnik. Daher werden sie auch elektronische Fieberthermometer genannt. Der Wert wird auf einem Display angezeigt. Diese Thermometer haben gegenüber den analogen Thermometern einige Vorteile wie: höhere Bruchfestigkeit, schnellere Messung, akustisches Signal am Ende des Messvorgangs. Zudem sind sie sehr zuverlässig. 
  • Zu den klassischen Kontaktthermometern gehört das Ausdehungsthermometer oder auch Glasthermometer. Bei Messungen im Mund sollte man vorher weder gekühlte noch heiße Getränke zu sich nehmen, da dies das Ergebnis verfälschen können. Zudem ist ein Aufwärmen des Fieberthermometers bzw. seiner Spitze auf Körpertemperatur eine gute Möglichkeit, um einen möglichst realen Wert zu erhalten.  
  • Infrarotthermometer messen die Wärme, die von Stirn beziehungsweise dem Trommelfell ausgestrahlt wird. Der Wert wird über eine Linse aufgenommen und nach der Umrechnung in einen Temperaturwert als Körpertemperatur angezeigt. Man unterscheidet Ohrthermometer, Stirnthermometer und kombinierte Ohr-/Stirnthermometer. Infrarot-Thermometer sind besonders bei Ärzten beliebt – denn: Sie sind hygienischer als die anderen Modelle. 

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Fieberthermometers achten 

Wer Kinder hat, braucht ein zuverlässiges Fieberthermometer. Besonders im Kindesalter tritt Fieber immer häufiger auf. Deshalb ist es wichtig, Anzeichen frühzeitig zu erkennen und die richtige Messmethode zu finden. Die genauesten Ergebnisse erhalten Sie bei Messungen im Po oder auch im Mund. In der Achsel, im Ohr oder an der Stirn Fieber zu messen, ist für Kinder wohl am angenehmsten. 

Ab wann hat man Fieber? 

Ab welcher Temperatur hat man Fieber?  Von Fieber spricht man, wenn die Körpertemperatur über 38 °C liegt. Ab einem Wert von 39,5 °C sollten Sie einen Arzt aufsuchen. 

  • normale Körpertemperatur: 36,3 °C–37,4 °C 
  • erhöhte Körpertemperatur: 37,5 °C–38,0 °C 
  • leichtes Fieber: 38,1 °C–38,5 °C 
  • mäßiges Fieber: 38,6 °C–39,0 °C 
  • hohes Fieber: 39,1 °C–39,9 °C 
  • sehr hohes Fieber: 40,0 °C–42,5 °C 

Welches Fieberthermometer ist am besten? 

Die digitalen Modelle sind sehr zuverlässig, vor allem wenn sie, wie eingangs erwähnt, rektal verwendet werden. Sollte das nicht möglich sein, ist eine Messung unter der Zunge auch relativ genau. 

Wie lange muss man Fieber messen? 

Wie lange das Fieberthermometer braucht, um die richtige Körpertemperatur zu messen hängt ganz von der Art des Thermometers und der Messtelle ab. Empfohlen wird eine Messdauer von circa 8-10 Minuten. 

Wie genau sind Fieberthermometer? 

Bei den unterschiedlichen Messarten kann das Ergebnis durch Störfaktoren beeinflusst werden. Das sind zum Beispiel: 

  • Feuchte Haut 
  • Atemluft 
  • Kalte / warme Getränke vor dem Messen 
  • Falsche Handhabung 

Auch die Art zu messen spielt eine Rolle bei der Genauigkeit. Die genauesten Ergebnisse liefert die Messung über den After. Etwas ungenauer ist das Messen in der Mundhöhle. Hier sollte besonders darauf geachtet werden, was der Patient vorher getrunken hat. Das Fieberthermometer am besten unter die Zunge legen. Beim Messen unter der Achsel sind die Temperaturschwankungen am größten. Wärmen Sie das Thermometer vorher kurz an der Spitze an. Das sorgt für genauere Ergebnisse. 

Welche Waage ist besser – analog oder digital? 

Eine mechanische Waage gehört zu den klassischen Personenwaagen. Das Körpergewicht wird über eine Drehskala mit analogem Zeiger angegeben. Für die analoge Variante der Waage braucht es weder einen Akku noch eine Batterie. Die Waage ist jederzeit einsatzbereit und funktioniert, sobald sich jemand auf sie stellt. Sie überzeugt mit Robustheit und Langlebigkeit. 

Die elektronische Personenwaage verfügt über ein Display, auf dem das Gewicht meistens in 100-Gramm-Schritten genau angezeigt wird. Dadurch werden kleine Veränderungen schnell sichtbar. Die neuesten Versionen der digitalen Waagen punkten mit Zusatzfunktionen, wie BMI-Messgerät oder Körperfett-Analyse. 

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Waage achten? 

Bei der Auswahl einer geeigneten Waage sollten Sie vorab festlegen, wofür Sie die Waage brauchen. Klassische Personenwaagen, Babywaagen, Waagen für übergewichtige Personen oder zur Analyse von Körperfett: Die Modelle unterscheiden sich in ihren Funktionen. 

Zudem unterscheiden sich die verschiedenen Modelle in den Eigenschaften: 

  • Messgenauigkeit 
  • Maximalgewicht 
  • Display 
  • Material 

 

Geschäft finden
Karte
Geschäft
Geschäfte 160 Mal in Österreich

Finden Sie ein Hartlauer Geschäft in Ihrer Nähe

Filter