Tipps für Angehörige
Hörgeräte

Tipps für Angehörige

Von Christian S. •
Von Christian S. •

Hörminderung ist ein schleichender Prozess, den man bei sich selbst oft nicht oder erst sehr spät bemerkt. Dieser kann sich über mehrere Jahre hinziehen. Doch Angehörige oder Freunde von Betroffenen merken relativ schnell, dass etwas anders ist.

“Vereinbaren Sie gleich einen Termin für einen gratis Hörtest in unseren Hartlauer Hörstudios!”

- Ihr Hartlauer-Team

Hörminderungen erkennen

So erkennen Sie eine Hörminderung

Haben Sie die Vermutung, dass ein Angehöriger oder Bekannter schlechter hört, achten Sie auf folgende Symptome:

  • Betroffene können einer Unterhaltung nicht mühelos folgen; es wird oft nachgefragt
  • Probleme beim Verstehen treten in lauter Umgebung, bei Hintergrundlärm, in größeren Gesprächsrunden auf
  • Bestimmte Geräusche werden nicht oder vermindert wahrgenommen: z. B. Vogelgezwitscher, Telefonläuten, Türklingel, fahrende Autos
  • Telefongespräche verlaufen problematisch bzw. werden vermieden
  • Fernseher oder Radio werden unangenehm laut eingesetzt

Bereits bei nur einer Zustimmung sollten Sie mit dem Betroffenen einen HNO-Arzt aufsuchen, um die Ursache abzuklären. Aber auch mithilfe eines Hörtests im Hartlauer Hörstudio kann eine vorliegende Hörminderung bereits schnell erkannt werden.

Gemeinsam zum Hörtest gehen

Die Tatsache, möglicherweise von einer Hörminderung betroffen zu sein, wollen sich viele nicht eingestehen. Sehen wir schlecht, gehen wir relativ schnell zum Optiker. Doch wer schlecht hört, scheut oft den Gang zum HNO-Arzt oder Hörgeräteakustiker.

Hier ist nun Ihr Einfühlungsvermögen gefragt. Überzeugen Sie Betroffene möglichst ohne Druck, sich einem Hörtest zu unterziehen. Dieser verläuft schnell und unkompliziert. Begleiten Sie Betroffene in jedem Fall. Gehen Sie ggf. mit gutem Beispiel voran und lassen zuerst bei sich selbst einen Hörtest durchführen.

Bedenken Sie: Je früher eine Hörminderung erkannt wird, desto leichter lässt diese sich durch winzig kleine Hörgeräte ausgleichen.

Hörgeräteakustiker berät Kundin

Hören gemeinsam trainieren

Hören kann man verlernen - trainieren Sie gemeinsam

Was viele nicht wissen: Hören kann man verlernen. Denn wir hören zwar mit den Ohren, doch das eigentliche Verstehen übernimmt unser Gehirn. Haben wir jedoch über mehrere Jahre schlecht gehört, bedeutet dies auch, dass unser Gehirn weniger akustische Reize aus unserer Umwelt verarbeiten musste. Wie Muskeln, die nicht regelmäßig trainiert werden, „erschlaffen“ auch die Bereiche unseres Gehirns, deren Funktion das Verstehen von Sprache und Klängen ist.

Beim Tragen eines Hörgerätes kann es so schnell zu Frustrationen kommen, wenn es nicht sofort hilft und perfekt funktioniert. Doch es liegt am Gehirn, welches das Verstehen erst wieder lernen muss.

Ihre Mithilfe ist gefragt

Trainieren Sie mit Ihren Angehörigen regelmäßig, unterhalten Sie sich mit Ihnen, schauen Sie gemeinsam fern. Kontrollieren Sie, ob der Betroffene das Gesagte versteht. Seien Sie dabei bitte geduldig, denn es kann mehrere Monate dauern, bis sich das Hörvermögen zufriedenstellend verbessert hat.

Teilen Sie Fortschritte und Misserfolge auch unbedingt dem Hörgeräteakustiker mit. Denn nur so lassen sich Feineinstellungen an den Hörgeräten vornehmen, die zu einer Verbesserung führen.

Vereinbaren Sie einfach online einen Termin für einen Hörtest

Von Christian S. Seit 2001 ist Christian für die Hörgeräteakustik Aus- und Weiterbildung im Unternehmen zuständig. Da er im Trainerdasein seine Berufung gefunden hat, ist er neben seiner Tätigkeit bei Hartlauer noch Sportmentalcoach im professionellen Nachwuchsfußball. „Diese Synergien nutzen zu können, ist eine unglaublich große Ressource in der Begleitung von Menschen“.
Andere Artikel von Christian
ein älteres Pärchen sieht sich lächelnd in die Augen

Lebensdauer von Hörgeräten

Bei dementsprechender Wartung und Pflege halten Hörgeräte 5 bis 6 Jahre und noch länger! Erfahren Sie gleich, was dafür zu beachten ist.

Artikel lesen
ein Handwerker spannt ein Metallstück in eine Tischbohrmaschine

Lärmprotector-XS

Der Lärmprotector-X.S eignet sich durch sein spezielles Dämmelement ideal für den Gehörschutz für den Heimhandwerker und im Hobby-Bereich.

Artikel lesen
Web_2021_03_HG_Ohrschutzsystem_BP

Maßgefertigte Ohrschutzsysteme

Schützen Sie Ihre Ohren vor Lärm, entscheiden Sie sich für einen maßgeschneiderten Gehörschutz - jetzt individuellen Beratungstermin bei Hartlauer vereinbaren.

Artikel lesen
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden