Alles rund um das Thema Kamera bei Hartlauer

Löwenstarke Angebote & Neuheiten

Viele Angebote und Neuheiten entdecken

Entdecken Sie unsere Markenvielfalt

Digitalkameras vieler Marken

Im Hartlauer Sortiment finden Sie Kameras aller Marken: Dazu zählen die DSLR Spiegelreflexkameras, Kompaktkameras und Systemkameras. Von Sony über Nikon bis Olympus und vielen mehr

Digitalkameras in vielen verschiedenen Ausführungen und Varianten von

  • Nikon
  • Sony
  • Olympus
  • Fujifilm
  • Canon
  • Panasonic
Zum Kamerasortiment
Unsere Bestseller
Beratung
Kameraberatung bei Hartlauer
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden
Foto & Zubehör
ein Stapel Expressposter im Großformat mit dem Hinweis der Beratung in einem Störer

Expressposter

Viele Bilder entfalten erst in der richtigen Größe ihre ganze Wirkung. Bringen Sie jetzt Ihre Lieblingsmotive wandfüllend zur Geltung!

Artikel lesen
Web_2021_02_FO_Gestaltungstipps_CEWE_Fotobuch_BP

Gestaltungstipps CEWE Fotobuch

Die Hartlauer Foto World Software bietet Ihnen eine große Auswahl an Möglichkeiten, um Ihr Fotobuch ganz nach Ihren individuellen Vorstellungen zu gestalten. Die nachstehenden Tipps unterstützen Sie dabei mit Informationen rund um die Gestaltungsmöglichkeiten der Hartlauer Foto World Software und geben Ihnen einen groben Überblick über einfache Gestaltungsrichtlinien, um Ihr Fotobuch perfekt in Szene zu setzen.

Artikel lesen
Web_2021_02_FO_DJI_Gimbals_BP

DJI Gimbals bei Hartlauer

Die schönsten Momente mit ruckelfreien Videos! Der DJI Pocket 2 ist Kamera und Gimbal in einem Gerät und verfügt über den kleinsten elektronisch stabilisierten Gimbal, den DJI jemals geschaffen hat.

Artikel lesen
Geschäft finden
Karte
Geschäft
Geschäfte 160 Mal in Österreich

Finden Sie ein Hartlauer Geschäft in Ihrer Nähe

Filter
  • Was bedeutet die Megapixel-Angabe?

    Megapixel, das auch gerne mit „MP“, „Mpx“, „Mpix“ oder „MPixel“ abgekürzt wird, ist die Einheit zur Angabe der Sensor- und Bildauflösung in der Welt der digitalen Fotografie. Um die Megapixel zu dieser physikalischen Auflösung angeben zu können, muss jeder farbige Pixel (= Bildpunkt) einzeln gezählt werden. Jeder rote, blaue oder grüne Subsensor eines Sensors wird also gezählt und ergibt die Anzahl: die Megapixel. Achtung: Kamerapixel sind nicht gleichzusetzen mit den Pixeln eines Bildschirmes. Diese werden nämlich künstlich errechnet. Deshalb ist für die Bildqualität eben die Angabe der physikalischen Pixel des Bildsensors so wichtig! Je höher die Bildauflösung ist, desto großformatigere Fotoabzüge sind möglich.

  • Was ist ein (Bild-)Sensor bei einer Digitalkamera?

    Der Bildsensor nimmt zweidimensionale Abbilder aus Licht elektrisch oder mechanisch auf. Bei der Bildaufnahme werden die einzelnen Pixel (= Bildpunkte) abgespeichert, wobei die Anzahl der Pixel die Auflösung ergibt. Für dieses Ergebnis werden die Breit- und Hochseite in Pixel miteinander multipliziert: 2592 Pixel * 3872 Pixel ergeben 10.036.224 Pixel. Das Bild hat eine Auflösung von 10 Megapixel.

  • Für was steht die Abkürzung CMOS?

    Eigentlich handelt es sich beim CMOS-Sensor um einen „Active Pixel Sensor (APS)“. Der CMOS-Sensor heißt deshalb so, weil für die Fertigung die CMOS-Technik verwendet wird. Als CMOS-Sensor, ein lichtempfindliches Bauteil, wird ein spezieller Bildsensor bei Digitalkameras bezeichnet. Er setzt das Licht, das auf den Sensor fällt, in Spannungen um. Das Bild wird durch direkt am Pixel befindliche Transistoren umgewandelt und anschließend ausgelesen. Eine Farberkennung ist, wie bei vielen anderen Bildsensoren auch, nicht möglich. Diese muss über vorgeschaltete Farbfilter passieren, da der CMOS-Sensor nur zwischen hell und dunkel unterscheiden kann.

  • Wie funktioniert Zoom?

    Zoom kommt aus dem Englischen und ist eine Lautmalerei wie im Deutschen das „Husch“. Als Zoom wird die Größe des Arbeitsbereiches eines Zoomobjektivs bezeichnet, der mit der Größe „Zoomfaktor“ dargestellt wird. Damit eine Veränderung der Brennweite geschieht, verschieben sich beim Zoomen die Linsenelemente im Objektiv. Hierbei verändert sich jedoch nur die Größe des Bildausschnittes und nicht die Aufnahmeperspektive! Bei einem Zoomobjektiv haben Sie gegenüber dem Festbrennweitenobjektiv den Vorteil, dass Sie nicht ständig das Objektiv Ihrer Kamera wechseln müssen, da das Zoomobjektiv einen großen Brennweitenbereich abdeckt.