DIE Welt für Ihre Fotos - gestalten Sie Fotobücher, Kalender, Grußkarten, Geschenke, Wandbilder, und vieles mehr!
Informieren Sie sich über unsere Kollektionen & Serviceleistungen oder entdecken Sie verschiedene Fassungen.
Hier finden Sie unseren Fotowettbewerb, beeindruckende Bilder und Informationen zur aktuellen Ausstellung auf dem Linzer Pöstlingberg.
hartlauer.at verwendet Cookies damit wir für Sie ein optimales Einkaufserlebnis schaffen können. Mit der Nutzung unseres Onlineshops stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hartlauer, Umwelt und Nachhaltigkeit

Hartlauer und der Umweltgedanke

Hartlauer setzt auf Nachhaltigkeit - seit langem!

Ob Wind oder Sonne, das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Steyr setzt seit vielen Jahren auf innovative und ressourcenschonende Energie- und Stromerzeugung. Des Weiteren ist Hartlauer stets engagiert, aktiv einen Beitrag zum Thema Umweltschutz zu leisten. "Unser Interesse galt schon immer dem Einsatz umweltschonender Technologien und einem aktiven Umweltschutz. Daran wird sich auch zukünftig nichts ändern", untermauert Robert F. Hartlauer die Anliegen des Unternehmens in puncto Umweltverantwortung.


Sauberer Strom durch Windenergie
Sauberer Strom durch Windenergie

In Vösendorf betreibt Hartlauer schon seit Mai 1997 eine Windkraftanlage. Am „Tag des Windes“ am 5. Juni 2012 wurde dort bei einer Festveranstaltung Wissenswertes über die Windenergienutzung berichtet und auf die Vorteile einer umweltfreundlichen Stromerzeugung hingewiesen. Zudem fand eine spektakuläre Abseilaktion mit Robert Hartlauer und der österreichischen Kabarettistin Andrea Händler statt.

Gelebte Nachhaltigkeit mit Vorbildcharakter
Gelebte Nachhaltigkeit mit Vorbildcharakter

Hartlauer ist sich seiner Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst und lebt deshalb seit vielen Jahren aktiv Nachhaltigkeit. So konnten mit der Umrüstung der Beleuchtung in Hartlauer Geschäften auf energiesparende, umweltverträgliche LED-Beleuchtung bereits mehrere Millionen Kilowattstunden Strom eingespart werden. Bundesweit wurde bereits die Mehrheit der Standorte auf LED-Beleuchtung umgerüstet, und laufend ziehen weitere Hartlauer Geschäfte nach.

Das Hartlauer Photovoltaik-Kraftwerk
Nachhaltigkeit aus Tradition

Seit jeher ist Hartlauer bestrebt, durch umweltfreundliche und innovative Technologien der Verantwortung für die Umwelt auf ganzer Linie gerecht zu werden. Die Brillenfertigung in Steyr wird seit 1999 mit Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage versorgt. Gründer Franz Josef Hartlauer bezeichnete den leidenschaftlichen Einsatz für die Umwelt schon damals als "Herzensangelegenheit".

Erdwärme heizt die Hartlauer Akademie
Wärme aus der Erde

Einen zukunftsweisenden Weg schlug Robert F. Hartlauer bei der Sanierung des Heizsystems in der Hartlauer Akademie ein. Er setzte dabei voll auf den Einsatz von umweltfreundlichen, energiebewussten Wärmepumpen. Sie machen sich die im Erdreich gespeicherte Sonnenwärme zunutze. Das Heizsystem mit Wärmepumpen ist gleichzeitig umweltfreundlich, günstig und komfortabel - besser geht's nicht!

Aktiver Umweltschutz zählt für Hartlauer
Einsatz für die Umwelt

Die Firmenautos und ihre Nutzung werden ständig der umweltbewussten Unternehmensphilosophie angepasst. Beispielhaft ist auch die bereits 1986 erstmals durchgeführte Altbatterien-Sammelaktion. Damals wie auch heute zahlt es sich für die Kunden auch direkt aus, ihre alten Batterien in einem der Hartlauer Geschäfte abzugeben. Umweltbewusstsein macht sich mit und bei Hartlauer bezahlt.

Wasser und Umwelt sind Leben - das weiß auch Hartlauer
Aktiver Wasserschutz

Nicht passiv, sondern aktiv behandelt das Unternehmen Themen, die dem Umweltschutz dienen. So wird das Wasser, welches beim Einschleifen der Brillengläser in der Brillenfertigung benötigt wird, in einer eigens gebauten Anlage wieder aufbereitet. Der Wasserverbrauch wird dadurch um ganze 70 Prozent gesenkt - denn Trinkwasser ist kostbar!

Windkraft versorgt Hartlauer-Geschäfte mit Strom
Immer auf der Suche

Damit dieser seit Jahrzehnten eingeschlagene Weg auch weiterhin konsequent verfolgt werden kann, sucht Hartlauer zwischen Linz und Salzburg zusätzliche Standorte für Windräder. Die effiziente Nutzung dieser spiegelt sich dabei nicht nur in der Gewinnung von Energie wider, sondern auch in der Tatsache, dass sie ebenfalls zu Werbezwecken genutzt werden. Gewusst wie und man bewegt etwas Positives für alle - das Unternehmen, die Öffentlichkeit und natürlich die Umwelt.