Samsung Galaxy A52 4G im Test
Handy

Samsung Galaxy A52 4G im Test

Von Markus Go. •
Von Markus Go. •

Samsung Galaxy A52 4G im Test

In diesen Beitrag darf ich euch ein Smartphone vorstellen auf das ich mich seit der ersten Ankündigung sehr gefreut habe und nun endlich verfügbar ist. Es handelt sich um das Samsung Galaxy A52 4G. Mit dem Galaxy A52 4G schickt Samsung somit den Nachfolger ihres Erfolgsmodelles Galaxy A51 ins Rennen.

Heute möchte ich für euch die wichtigsten Neuerungen aufzeigen und ob sich ein Upgrade für User des Vorjahresmodelles lohnt.

“„Für mich ist das Samsung Galaxy A52 4G das iPhone SE 2020 in der Android Welt“”

- Markus G.

Testfazit

Erfahrungen mit dem Galaxy A52 4G kurz zusammengefasst:

ProContra
Hervorragendes Display dank 90HZ BildwiederholrateKein 25 Watt Netzteil beigelegt
IP67Kein Wireless Charging
Ausdauernder AkkuNachtmodus nur durchschnittlich
Große FarbenFehlen eines Teleobjektives
Optische Bildstabilisierung des Hauptsensors

Ausreichend Speicher mit Speichererweiterung




Für weitere Details empfehle ich meine ausführliche Bewertung im Beitrag.

Technische Ausstattung

Galaxy A52 Display

Nicht nur, dass Samsung beim Display im Galaxy A52 auf ein 6,5‘‘ Zoll FHD+ AMOLED Panel setzt, welches mit einer beeindruckenden maximalen Helligkeit von 800 Nits auftrumpfen kann, auch hat der Hersteller noch eine Bildwiederholungsrate von 90HZ verbaut. Die maximale Auflösung beläuft sich auf 1080x2400 Pixel, dies ergibt eine maximale Pixeldichte von 405ppi.

Egal ob bei mobile Gaming oder normalen Alltagsanwendungen, das Display macht dank der Kombination aus AMOLED und 90HZ einen hervorragenden Job. Noch nie war das Scrollen auf einem Display der A-Reihe so flüssig!

Fingerabdrucksensor

Samsung verbaut auch dieses Mal wieder den Fingerabdrucksensor unter dem Display. Obwohl das nicht meine persönliche bevorzugte Positionierung ist, arbeitet der Sensor sehr zuverlässig. Das Gerät wird in einer durchwegs akzeptablen Geschwindigkeit entsperrt. 

Prozessor und Arbeitsspeicher

Im Inneren des Samsung Galaxy A52 4G arbeitet der Snapdragon 720G von Qualcomm. Es handelt sich bei diesen um eine Octa Core CPU, welche im 8 Nanometer-Verfahren gefertigt wurde. Unterstützt wird der Prozessor von 6GB RAM. Die Entscheidung von Samsung hier auf eine CPU von Qualcomm zu setzen möchte ich definitiv positiv hervorheben! Da diese im direkten Vergleich zu den hauseigenen Exynos Prozessoren etwas weniger energiehungrig ist und somit eine längere Standby-Zeit ermöglicht.

Akku & Speicher

Samsung spendiert wie auch schon dem direkten Vorgänger des Galaxy A52 4G einen internen Speicher von 128GB. Nach Abzug des Betriebssystems und der vorinstallierten Apps, verbleiben dem User noch 101,36GB. Dieser ist mittels einer handelsüblichen Micro-SD Speicherkarte bis zu 1TB erweiterbar

Dank des 4500mAh großen Akkus kommt das Smartphone auch bei intensiver Nutzung problemlos durch den Tag.  Dieser hat mich von der Laufzeit definitiv positiv überrascht. Hier macht sich definitiv das Zusammenspiel aus der Qualcomm CPU und dem hervorragenden Akku bemerkbar.

Leider muss man auch dieses Mal wieder auf Wireless Charging verzichten, ich verstehe nicht warum Samsung dies immer noch nicht in der Mittelklasse verbaut und etabliert. Das hätte zumindest meines Erachtens einen großen Mehrwert.

IP-Zertifizierung

Lange musste man auf eine IP-Zertifizierung eines Smartphones der A-Reihe warten. Das letzte war wohl das Galaxy A8 2018. Doch nun ist dieser endlich wieder verbaut worden, so kann das A52 mit einer IP67 Zertifizierung auftrumpfen. Dank dieser Zertifizierung ist das Gerät staubdicht und sollte zeitweiliges Untertauchen bis maximal 1 Meter Wassertiefe für maximal 30 Minuten aushalten.

Lautsprecher & Sound  

Samsung hat auch an Musik und Filmfans gedacht. Neben einem 3,5mm Klinkenanschluss auf der Unterseite des Smartphones wurden auch Stereo Lautsprecher verbaut, welche einen Surround Sound generieren können. Im Alltag ist die Performance für kurze YouTube Videos oder Streaming auf Netflix & Co definitiv ein Genuss für die Ohren, da diese bei bis zu 75% Lautstärke hervorragend klingen.

Mobile Zahloption mit Handy

Um mit dem Smartphone mobil bezahlen zu können, wurde ein NFC Chip verbaut. Das wird gerade in diesen Zeiten von Covid-19 immer beliebter und wichtiger.

Die Software

Am Samsung Galaxy A52 4G läuft Samsungs hauseigene Benutzeroberfläche, welche auf den Namen One UI hört. Diese ist basierend auf Android 11 und kommt in Version 3.1 zum Einsatz. Wer von einem älteren oder anderen Samsung Smartphone auf das Galaxy A52 umsteigt, wird sich schnell wieder wie zuhause fühlen. Da die Software bei jedem Samsung Smartphone mit One UI nahezu ident ist. Wer von einem anderen Hersteller wechselt: die Software ist sehr intuitiv und stark individuell anpassbar. Im Galaxy Store gibt es unzählige Themes, Schriftarten oder Wallpaper um dem Gerät einen individuellen Touch zu geben.

Dank Samsung Smart Switch sind auch die Daten von eurem alten Smartphone auf euer neues Samsung A52 in Windeseile übertragen. Dies funktioniert entweder mittels Kabel oder über eine direkte WiFi Verbindung.

Lieferumfang

Weiters legt der Hersteller noch ein USB A auf USB C Daten- und Ladekabel dem Gerät bei und zudem einen USB A Stromadapter, der das Smartphone mit 10 Watt lädt. Kopfhörer wurden dem Gerät nicht beigelegt, obwohl das Galaxy A52 über einen 3,5mm Klinkenanschluss verfügt.

Fotografie mit dem A52 4G

Quad Kamera Setup - Galaxy A52 4G

Das Quad Kamera Setup des Galaxy A52 4G lädt zum Experimentieren ein und macht definitiv Laune. Die Kamera setzt sich aus folgenden Sensoren zusammen:

  • 12 MP Ultra Weitwinkel (f2.2)
  • 64 MP Hauptsensor (f1.8) mit optischer Bildstabilisierung
  • 5 MP Tiefenkamera (f2.4)
  • 5 MP Makro Sensor (f2.4)

Gerade die optische Bildstabilisierung (OIS) des Hauptsensors ist definitiv ein Mehrwert und zählt für mich als eine der wichtigsten Erneuerungen im Kamerasetup des Samsung Galaxy A52 4G.

Was ich definitiv auch positiv hervorheben möchte ist der Autofokus. Dieser arbeitet in den meisten Fällen schnell und zuverlässig, auch hier sehe ich eine Verbesserung im Vergleich zum Vorjahresmodell.

Was mich aber durchwegs positiv überrascht hat, war definitiv der Makro Sensor mit 5MP. Dieser bietet im Fotografie Alltag doch einen größeren Mehrwert als vermutet. Wenn ich diesen benötigte, waren die Ergebnisse durchwegs akzeptabel, auch wenn dabei Übung notwendig ist.

Was ich definitiv schade finde ist, dass sich Samsung hier für eine Tiefenkamera und gegen eine Telekamera entschieden hat. Im Alltag würde, meiner Meinung nach, eine Telekamera einen höheren Mehrwert bieten als die verbaute Tiefenkamera.

Samsung Galaxy A52 Kameras

Doch was sage ich nun zur Qualität der Bilder?

Bei guten Lichtverhältnissen weiß Bildschärfe und der Dynamikumfang der Bilder im Automatikmodus durchwegs zu gefallen. Wo das Gerät definitiv seine Probleme hat, ist bei Gegenlicht. Mit dem Samsung Galaxy A52 sollte man eher mit der Sonne als gegen die Sonne fotografieren.  Außerdem fehlt es den Bildern an Schärfe. Das merkt man meist erst, wenn man ins Bild zoomt oder dieses zuschneidet. Ich finde es schade, dass man immer noch keine RAW Aufnahmen im Pro Modus aufnehmen kann. Dies hätte gerade im Bereich der digitalen Bildbearbeitung am Smartphone einen großen Mehrwert.

Dennoch ist für mich das Samsung Galaxy A52 4G das optimale Point&Shoot Smartphone, mit dem man definitiv Freude hat.

Design

Verfügbare Farben

Wie auch schon beim Samsung Galaxy S20 FE und den Vorjahres Versionen, zeigt Samsung wieder Mut zur Farbe, erhältlich ist das Galaxy A52 in folgenden Farben:

Die verfügbaren Farben sind alle in Matt gehalten. Dies hat auf der einen Seite den Vorteil, dass die Oberfläche vor Fingerabdrücken geschützt ist, auf der anderen sieht es sehr hochwertig aus. Es ist schade diese schöne Rückseite in einem Case zu verstecken. Wobei man das Gerät aber definitiv schützen sollte.

Haptik

Mit Abmessungen von 159,9x75,1x8,4mm und einem Gewicht von 189 Gramm ist das Galaxy A52 definitiv kein kleines bzw. leichtes Smartphone. Dennoch liegt das Gerät angenehm in der Hand. Dank der hervorragenden Gewichtsverteilung hatte ich niemals die Angst, dass es mir aus der Hand fallen könnte.

Auch wenn vielleicht der eine oder andere Kritik an der Kunststoffrückseite des Gerätes äußert, so muss ich sagen, diese gefällt mir extrem gut. Man merkt die optische Anspielung zur S-Serie und ich persönlich mag das matte Finish sehr gerne. Für mich ein absolutes Design Highlight.

Unboxing

Das Design der Verpackung ist Samsung typisch in Weiß gehalten, seitlich ist der Modellname abgedruckt und auf der Front nochmals groß das Smartphone in der innenliegenden Farbe abgebildet.

Die Verpackung ist von zwei seitlich angebrachten Siegeln geschlossen. Durchtrennt man diese erst einmal, lässt sich der Deckel nach oben hin öffnen. Das erste was man sieht ist das Smartphone an sich. Wie mittlerweile bei Samsung typisch befindet sich im Deckel wieder die Garantieurkunde sowie der obligatorische Quick Start Guide.


Mein Fazit zum Galaxy A52 4G

Samsung kann Mittelklasse und das haben sie eindrucksvoll bewiesen.

Das Galaxy A52 ist vielmehr als nur ein Update zum Galaxy A51, es ist vielmehr ein Upgrade.

Wer ein mehr als ausreichend ausgestattetes Gerät mit IP-Rating und guter Kamera sucht, der ist hier goldrichtig und bekommt als positiven Nebenaspekt noch ein hervorragendes Display.

Für mich schon jetzt das interessanteste Mittelklasse Device in der ersten Jahreshälfte 2021.

ProContra
Hervorragendes Display dank 90HZ BildwiederholrateKein 25 Watt Netzteil beigelegt
IP67Kein Wireless Charging
Ausdauernder AkkuNachtmodus nur durchschnittlich
Große FarbenFehlen eines Teleobjektives
Optische Bildstabilisierung des Hauptsensors

Ausreichend Speicher mit Speichererweiterung




Von Markus Go. Markus ist seit dem Jahr 2013 bei Hartlauer tätig. Nicht nur im Beruf ist das Interesse an neuer Technik sehr groß, auch privat lebt er dies aus. In seinen eigenen vier Wänden sind schon einige Smart Home Produkte im Einsatz. Sein Spitzname BeardyNerd kommt nicht von irgendwo. Er legt sehr viel Wert auf seinen doch schon längeren Bart und ist darüber hinaus auch technikverliebt, weshalb er ein klein wenig nerdiges Verhalten an den Tag legt.
Andere Artikel von Markus
zwei Samsung Galaxy S20 in Vorder- und Rückansicht in Zartrosa und Grau

Samsung Galaxy 20 und S20+

Heute möchte ich mich voll und ganz dem Samsung Galaxy S20 und dem Samsung Galaxy S20 Plus widmen. Warum ich beide Geräte in einem Review vereine ist leicht erklärt. Beide Geräte sind nahezu baugleich und unterscheiden sich nur geringfügig. Auf die genauen Unterschiede bin ich in meinem vorangegangenen Übersichts-Beitrag zur Samsung Galaxy S20-Reihe eingegangen. Doch nun möchte ich euch in einem kurzen Review die beiden Geräte der S20-Serie näherbringen. Zudem möchte ich mich der Frage widmen, lohnt es sich auf eines der beiden neuen Modelle umzusteigen, wenn man bereits ein Galaxy S10 oder S10 Plus nutzt?

Sep 08 • Artikel lesen
ZTE Axon 20 von vorne und hinten auf weißem Hintergrund mit pinken und blauen Farbwolken

ZTE Axon 20 – ist es das Technikwunder?

Der Smartphone Hersteller ZTE hat mit dem Axon 20 4G ein Gerät auf den Markt gebracht, welches mit einer Besonderheit auftrumpft. Eine Frontkamera direkt unter dem Display. Wie sich diese neue Technik so schlägt, ob diese einen Mehrwert bietet oder nur ein Experiment ist. Dies habe ich für euch herausgefunden.

Mai 17 • Artikel lesen
Web_2021_03_24_TK_ZTE_Blade_BP

ZTE Blade V2020 Smart

Das ZTE Blade V2020 Smart. Ob das Smartphone aus der Masse in diesem Preissegment heraus-sticht oder ob es nur eines von vielen ist, kläre ich für euch in diesem Beitrag auf.

Mär 25 • Artikel lesen
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden