eine Smartphone wird in den Händen gehalten und bedient vor einem unscharfen Hintergrund im Freien
Handy

Sonderkündigungsrecht - einseitige Vertragsänderung

Von Hartlauer •
Von Hartlauer •

Sonderkündigungsrecht - einseitige Vertragsänderung

Bei Vertragsänderungen durch Ihren Netzbetreiber können Sie aus Ihrem Vertrag ohne Konsequenzen aussteigen. Die Telekommunikationsexperten von Hartlauer sind bestens informiert und klären die Details für Sie.

Achtung: Bei Teilzahlungsverträgen muss die Rate weiterbezahlt werden.

Grundsätzlich gilt für eine einseitige Vertragsänderung bei jedem Mobilfunkanbieter folgende Faustregel: „Wer nicht widerspricht, stimmt stillschweigend zu.“ Geplante Vertragsänderungen – meist nicht begünstigend für den Vertragsnehmer – müssen dem Kunden lediglich in schriftlicher Form kommuniziert werden. Die schriftliche Information wird entweder über die Rechnung publik gemacht oder in besonderen Fällen mit einem separaten Schreiben kommuniziert.

“Grundsätzlich gilt für eine einseitige Vertragsänderung bei jedem Mobilfunkanbieter folgende Faustregel: „Wer nicht widerspricht, stimmt stillschweigend zu.“ ”

- Leo

Können Netzbetreiber einfach so ohne Zustimmung des Kunden Verträge ändern?

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen ist dies durchaus möglich, jedoch nur unter Einhaltung des Konsumentenschutzes und strengen Auflagen. Egal ob ein Vertrag mit oder ohne Mindestvertragsdauer abgeschlossen wurde, ein Sonderkündigungsrecht besteht nur in bestimmen Sonderfällen. Eine Preiserhöhung der Grundgebühr, eine Erhöhung der jährlichen Servicepauschale oder eine Erhöhung der Gesprächsgebühren sind in der Regel solche Sonderfälle und führen dadurch zu einem außerordentlichen Kündigungsrecht des Kunden.

Ein Sonderkündigungsrecht ist immer mit einer bestimmten Frist verbunden und kann innerhalb dieses Zeitraums vom Kunden in Form einer schriftlichen Kündigung in Anspruch genommen werden. Dieses Schreiben sollte immer mittels Einschreiben an die Adresse des jeweiligen Netzproviders gesendet werden. Die Rückmeldung der außerordentlichen Kündigung erfolgt dann entweder per Brief oder via SMS-Bestätigung an den Kunden.

Die schriftliche Sonderkündigung sollte einige wesentliche Dinge beinhalten:

  • Name
  • Adresse
  • Betreff: Außerordentliche Kündigung und die zu kündigende Rufnummer

Hier ein Musterschreiben:

Vorname Nachname
Anschrift
PLZ Ort                                                                                         Datum

Mobilfunkanbieter
Abteilung
Anschrift (Postfach)
PLZ Ort

 

Kundennummer / Vertragsnummer
Mobilfunknummer

 

Außerordentliche Kündigung meines Mobilfunkvertrages

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit mache ich von meinem vertraglich zugesicherten Sonderkündigungsrecht Gebrauch und kündige den Vertrag (Nummer) für die Mobilfunknummer (xxx) außerordentlich.

Die Kündigung erfolgt aufgrund der einseitigen Vertragsveränderung und der damit verbundenen Erhöhung der Grundgebühr. Aus diesem Grund bin ich an einer weiteren Zusammenarbeit nicht mehr interessiert. Eine Kontaktaufnahme Ihrerseits halte ich nicht für notwendig.

Mit Inkrafttreten der Kündigung erlischt auch die Ihnen von mir erteilte Einzugsermächtigung. Bitte bestätigen Sie mir diese Kündigung unter Nennung des Datums des Vertragsendes schriftlich.

Mit freundlichen Grüßen

 

Unterschrift  ____________________________________

Name

Von Hartlauer Wir stehen Ihnen mit zahlreichen Services zur Seite und beraten Sie nicht nur, sondern stehen Ihnen auch mit zahlreichen Services zur Verfügung. Egal, ob Sie ein Smartphone, eine Brille, ein Hörgerät oder eine Kamera kaufen.
Andere Artikel von Hartlauer
Nahaufnahme von Gaming Tastatur mit Hand im Halbdunkel

Gaming Tastaturen im Test

Eine Gaming Tastatur ist für alle unerlässlich, die gerne am PC zocken. Hier erfahren Sie, was man unter einer Gaming Tastatur versteht, welche Arten es gibt, was eine gutes Keyboard für Games ausmacht und welche Kaufkriterien zu beachten sind.

Mai 06 • Artikel lesen
eine Gruppe von Freunden sitzen vor einer Leinwand im Garten

Statt fernsehen, besser beamen

TREND. Waren Beamer oder Projektoren früher große Ungetüme, werden sie jetzt immer kompakter und leistungsstärker. Damit eignen sie sich nicht nur für den klassischen Indoor-, sondern auch für den Outdooreinsatz.

Apr 19 • Artikel lesen
Mann sitzt am Tisch mit zwei Laptops und einem Sprachassistent-Speaker

Sprachassistenten

Sie erleichtern unseren Alltag, machen vieles bequemer und agieren auf „Zuruf“: Sprachassistenten. Doch es gibt noch eine gewisse Hemmschwelle diese aktiv zu nutzen. Wie sie funktionieren und auf was Sie achten sollten, lesen Sie hier.

Apr 19 • Artikel lesen
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?