Häufige Fragen zur Brillenfertigung

  • Wie sieht der Prozess von der Bestellung bis zur fertigen Brille aus?

    Schritt 1: Auftrag

    Ihr persönlicher Brillenauftrag wird mit der ausgewählten Fassung noch am Tag der Bestellung in die Brillenfertigung nach Steyr transportiert.

    Schritt 2: Tracer

    Ihre Fassung wird in den sogenannten Tracer gelegt, um die Brillenform mittels Messsonden auf Hundertstel-Millimeter genau zu vermessen.

    Schritt 3: Zentrieren

    Dank präziser Messdaten werden Ihre Gläser nun auf den Durchblickspunkt zentriert. Diese Position wird mit einem Glassauger fixiert.

    Schritt 4: Schleifen

    Während des gesamten Schleifprozesses wird laufend neben der Glasform auch der gespeicherte Formumfang gemessen. Selbst der minimale Abrieb der Schleifscheiben darf zu keiner ungenauen Glasgröße führen.

    Schritt 5: Form

    Nach Abschluss des Schleifprozesses haben Ihre Brillengläser die endgültige Form erhalten und bilden die perfekte Grundlage für die aufwendige Montage der Brillengläser in Ihrer Fassung.

    Schritt 6: Kanten

    Die Glaskanten werden mit einem extrafeinen Diamantschleifer abgerundet. Mit einer Spezialzange wird die Fassungswölbung an die Glaswölbung angeglichen.

    Schritt 7: Fassung

    Die Gläser werden zur Kontrolle der Wöbung in die Fassung eingesetzt.

    Schritt 8: Spannungstest

    Die Montage wird mit einem polarisierenden Testgerät überprüft, das eventuelle Spannungne sichtbar macht.

    Schritt 9: Einrichten

    Die Brille wird nun händisch gerichtet, Bügel und Mittelteil werden in die ursprüngliche Position gebracht.

    Schritt 10: Fixieren

    Nach abgeschlossener Montage werden die Glashalterungsschrauben mit flüssigem Kunststoff gesichert. Kunststofffassungen werden gleichmäßig mit Heißluft erwärmt - dann werden die Gläser eingesetzt.


  • Wo werden die Brillen von Hartlauer hergestellt?

    Hartlauer betreibt in Steyr in Oberösterreich Europas modernste Brillenfertigung. Bis auf das Tracen werden die Gläser an der Roboter Control und Blockstation mit modernster Technik vollautomatisch für den Schleifvorgang vorbereitet. Diese Maschinen und Messgeräte messen mit höchster Präzision und Wiederholbarkeit. Alle relevanten Glasmerkmale wie Durchmesser, Dicke, optische Wirkung, Kontur, Farbe, Beschichtung und Polarisationsachse werden überprüft.