Therapie

Lichttherapie

9 Ergebnisse für Lichttherapie
Sortieren nach
Kategorie
Sortieren nach
Marke
Preis
Beratung
Gruppenfoto Mitarbeiter
Experten
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit einem Experten.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie unseren Service Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Kontaktieren Sie Mo-Fr 08:00–18:00, Sa 09:00–13:00 Hotline 0800 31 13 33 Unsere Hotline
Finden Sie gleich Ihr Geschäft Geschäft finden

Lichttherapie-Geräte bei Hartlauer 

Im Sommer genießen wir die Wärme und Helligkeit der Sonne. Morgens wachen wir meistens auf, wenn die Strahlen der Sonne ans Tageslicht treten. Es ist lange hell und Sie können den Tag quasi rund um die Uhr genießen. Aber was, wenn die Tage wieder kürzer werden und die Sonne sich immer seltener blicken lässt? Hier kommt die Lichttherapie ins Spiel: Infrarot-Leuchten sowie Lichtwecker und Lichtduschen sorgen für Ausgeglichenheit, lindern Schmerzen und regen den Energiehaushalt an.  

Zertifizierte Medizinprodukte für den richtigen Hormonhaushalt im Sommer, vor allem aber im Winter – jetzt im Hartlauer Sortiment! Unter anderem finden Sie im Online-Shop von Hartlauer Lichttherapie-Geräte von Marken wie Beurer und Medisana. 

Lichttherapie für Zuhause 

Wenn das natürliche Licht der Sonne im Herbst und Winter wegfällt, schlägt das bei vielen von uns auf die Stimmung. Lichttherapie-Geräte können das Tageslicht gezielt ersetzen. Bei der Therapie Zuhause kann das Licht mehrfach täglich zum Einsatz kommen – und das ganz ohne die gefährlichen UV-Strahlen, die von der Sonne ausgehen.  

Mit den Geräten zur Lichttherapie bringen Sie Sommer und Sonnenschein in die eigenen vier Wände. Lichtstrahlen wirken sich auf viele Bereiche unseres Körpers aus und verbessern sowohl unser physisches als auch das mentale Verhalten. Lichttherapie-Geräte werden sowohl im privaten als auch im klinischen Bereich eingesetzt und können: 

  • Schlafstörungen lindern 
  • Depressionen behandeln 
  • Unsere circadiane Rhythmik steuern 
  • Hautprobleme verbessern 
  • Vitamin D-Mangel ausgleichen 
  • Haare entfernen 
  • Das Sonnenlicht nachahmen 

Infrarot-Leuchten 

Infrarot ist ein nicht sichtbarer Teil des elektromagnetischen Spektrums. Die Wellenlänge der Geräte liegt zwischen 780 und circa 1000 Nanometern. Der eingebaute Rotfilter sorgt für das rötlich strahlende Licht. 

Leuchten, die über Infrarot-Strahlung arbeiten, sind auch als Rotlichtlampen bekannt und kommen bei der Therapie mit Licht in verschiedenen Anwendungsgebieten zum Einsatz. Bei der Form der Therapie wird nicht primär mit Licht, sondern mit Wärme gearbeitet. Der Infrarot-Anteil der Sonnenstrahlung wird imitiert.   

Eine Tischlampe mit Infrarotstrahlung ähnelt handelsüblichen Leuchtgeräten für den Schreibtisch. Ob rund oder eckig – je nach Form und Größe der Lampe variiert die Bestrahlungsfläche. Bei der Anwendung der Therapie mit Infrarotlampen sollte ein Abstand von mindestens 30 Zentimetern eingehalten werden. Verstellbare Neigungswinkel sowie ein elektronischer Timer verbessern die Bedienungsfreundlichkeit. Zum Einsatz kommen die Infrarot-Strahler häufig bei einer Erkältung oder Nasennebenhöhlenentzündung

Lichtduschen 

Um dem Winterblues entgegenzutreten, können Lichtduschen genutzt werden. Die Lichtdusche ist eine Leuchtstoffröhre, die sich in einem Gehäuse befindet und besonders helles Licht ausstrahlt. Entscheidend für die Wirkung einer Lichtdusche ist die Beleuchtungsintensität und der Abstand.  

Etwa einen halben Meter vom Auge entfernt sollte die Lichtdusche auf Kopfhöhe aufgestellt werden. Generell gilt: Je geringer der Helligkeitsgrad – auch Lux-Wert genannt – ist, desto länger kann unter dem Licht geduscht werden. 

Lichtwecker 

Schonend wach werden: Wer häufig mit einer ausgeprägten Müdigkeit am Morgen kämpft, kann sich mit einem Lichtwecker schonend wecken lassen. Diese besondere Art eines Weckers ahmt das Aufwachen bei Sonnenaufgang nach. Auf diese samte Art und Weise soll das Wachwerden am Morgen erleichtert werden. Besonders bei einem Schlafzimmer ohne oder mit wenig Tageslicht kommt der Lichtwecker zum Einsatz.   

Anwendungsgebiete von Lichttherapie-Geräten 

Bei der Lichttherapie wird fehlendes Tageslicht durch spezielle Lichttherapie-Lampen ersetzt. Meistens erfolgt die Behandlung zu Beginn des Tages und wird je nach Anwendungsbereich und Intensität mehrmals täglich wiederholt. Doch wofür eignen sich Lichttherapie-Geräte und wie werden sie eingesetzt? 

Schlafstörungen stoppen 

Auch Sie leiden unter Schlafstörungen und unruhigen Nächten? Von außen zugeführtes Licht hilft in vielen Fällen, die innere Uhr wieder in Gleichklang zu bringen. Je nach Beleuchtungsdauer und -Intensität können Geräte zur Lichttherapie die Produktion des Schlafhormons Melatonin hemmen und so Schlafstörungen behandeln.  

Lichttherapie bei Vitamin D-Mangel  

UV-B-Strahlen können dabei helfen, einem Mangel von Vitamin D entgegenzuwirken. Im Gegensatz zu den bekannten Vitamin D-Tabletten kann es durch die Lichttherapie nicht zur Überdosierung kommen – es wird lediglich die Strahlung des natürlichen Sonnenlichts auf die Haut imitiert: Der Körper fährt die Produktion dann rechtzeitig herunter. 

Depressionen lindern 

Die Herbst-Winter-Depression ist ein bekanntes Problem im europäischen Raum, das nicht unterschätzt werden sollte. Bereits nach ungefähr einer Woche kann die Therapie mit Licht eine effektive Wirkung erzielen. Sogar bei bipolaren Störungen kommt diese Form der Therapie zum Einsatz. 

Mit Lichttherapie zu glatter Haut 

Auch bei Problemen mit Hautunreinheiten und Krankheiten wie Psoriasis zeigt die Therapie mit Licht Wirkung. Unter dem Begriff Phototherapie bekannt, können mit Hilfe von UV-Strahlung, LEDs oder farbigem Licht erstaunliche Resultate erzielt werden – ohne der Haut zu schaden. Bei Akne, Psoriasis, Ekzemen und Keratosis: Die Lichttherapie ist schonend und in vielen Fällen sehr hilfreich.  

Wann kommen Geräte zur Lichttherapie zum Einsatz? 

  • Bei saisonabhängigen Depressionen 
  • Bei Schlafstörungen 
  • Bei Hautkrankheiten & Hautunreinheiten 
  • Bei Vitamin D-Mangel 
  • Bei der Farblichttherapie 

Was bewirkt eine Lichttherapie? 

Die Lichttherapie wirkt in allen Anwendungsbereichen durch das Nachahmen der natürlichen Form von Sonnenstrahlung. Diese Methode der Therapie ist deshalb besonders schonend und bringt kaum Nebenwirkungen mit sich. Licht stimuliert unseren Hormonhaushalt und wirkt sich zum Beispiel auf den Schlafrhythmus, die Stimmung und das Immunsystem aus. 

Welche Geräte zur Therapie mit Licht gibt es? 

  • Infrarot-Leuchten 
  • Lichtduschen 
  • Lichtwecker 
  • Insektenstichheiler 

Wie oft muss die Lichttherapie angewendet werden? 

Bei einer Winterdepression wird die Therapie mit Licht in der Regel jeden Morgen für 30 Minuten durchgeführt. Am Nachmittag kann die Behandlung in kürzeren Einheiten fortgesetzt werden. Saisonabhängig sollte die Therapie – je nach persönlichem Bedarf – Anwendung finden. 

Geschäft finden
Karte
Geschäft
Geschäfte 160 Mal in Österreich

Finden Sie ein Hartlauer Geschäft in Ihrer Nähe

Filter